Autor Thema: CDI Treiber auf realer Hardware  (Gelesen 2890 mal)

OsDevNewbie

  • Beiträge: 282
    • Profil anzeigen
    • YourOS Kernel
Gespeichert
« am: 24. March 2015, 14:55 »
Hallo zusammen,
zwischendurch teste ich mein OS immer auf einer realen Maschine. Aber was bissher nie funktioniert hat, waren die CDI-Hardware-Treiber. Ich habe mein OS auf 4 verschiedenen Maschinen getestet. Auf jeder Maschine erkennt er weder das CD-Laufwerk noch irgendein anderes Gerät, das via S-ATA angebunden ist.
Die PCI-Geräte werden von meinem OS richtig erkannt und auch alles andere Funktioniert einwandfrei (Tastatur, usw.).
In meinem OS befinden sich der ATA/ATAPI und AHCI Treiber des CDI. Wurden diese denn schonmal auf realer Hardware getestet oder warum erkennen diese keine Geräte?
Viele Grüsse
OsDevNewbie

Ein Computer ohne Betriebsystem ist nicht mehr wert als ein Haufen Schrott.
Ein Computer ist eine Maschine, die einem Lebewesen das kostbarste klaut, was sie selber nicht hat:
DIE ZEIT DES LEBENS

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 24. March 2015, 15:09 »
AHCI habe ich noch nicht auf echter Hardware getestet, nein. Ich fürchte, da musst du ein bisschen debuggen. (Klassisches IDE funktioniert aber auf echter Hardware, das benutzt mein Testrechner.)
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 06. April 2015, 23:31 »
Ich muss mir die AHCI-Initialisierung nochmal im Detail anschauen, aber zumindest eine Platte hatte ich gerade am Funktionieren. Es fehlt im Moment auf jeden Fall noch, dass PxCMD.POD (Power On Device) und PxCMD.SUD (Spin-Up Device) gesetzt werden und der Treiber dann der Platte ein bisschen Zeit gibt, bis sie tatsächlich da ist. PxSCTL.DET sollte vermutlich auch noch initialisiert werden, war bei dieser einen Platte für mich aber offenbar nicht nötig.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

 

Einloggen