Autor Thema: SmartCards  (Gelesen 6929 mal)

mastermesh

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.kostenloser-laptop.de/
Gespeichert
« Antwort #20 am: 09. May 2004, 17:05 »
Goldwafer... ohoh... jetzt wirds gefährlich ;)
dir ist klar, dass du das nur für wissenschaftliche Zwecke machst? Also für dieses ganze Kryptologie-Zeug?

kleiner

  • Beiträge: 131
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #21 am: 10. May 2004, 18:00 »
Also, weiß jemand, wo man richtige SmartCards oder nennen wir sie Prozessorchipkarten und entsprechende Leser herbekommt?

chr15

  • Beiträge: 279
    • Profil anzeigen
    • http://www.clinux.de.vu
Gespeichert
« Antwort #22 am: 10. May 2004, 18:53 »
Reichelt, Conrad..... (halt alle Elektronikgeschäfte mit breiter Auswahl)

kleiner

  • Beiträge: 131
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #23 am: 10. May 2004, 21:05 »
Tja, bei den beiden habe ich schon nachgeschaut, aber nichts gefunden.
Also wißt ihr vielleicht sonst noch was?

chr15

  • Beiträge: 279
    • Profil anzeigen
    • http://www.clinux.de.vu
Gespeichert
« Antwort #24 am: 10. May 2004, 22:00 »
Was möchtest du denn für ne Fnktion Haben??? Zeiterfassung, Pincode...???

kleiner

  • Beiträge: 131
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #25 am: 10. May 2004, 22:22 »
Also die soll ein einkommendes Signal codieren können und wieder ausgeben und sollte programmierbar sein. Muss aber nicht Java- oder so was fähig sein.

 

Einloggen