Autor Thema: Kann den Code aus Magazin 1 nicht assemblieren  (Gelesen 11923 mal)

thetrue

  • Beiträge: 216
    • Profil anzeigen
    • http://www.the-true.net
Gespeichert
« Antwort #20 am: 23. August 2006, 21:44 »
1. für bootCDs muss man anders programmieren ;)
2. in dem magazin ist es für ein Floppy
3. Floppy (Disketten) kannst du mit RawWrtie beschreiben ... achtung, nicht mit Windows ... also nicht durch Arbeitsplatzt

oder nutze einfach einen Emulator ... Bochs, Qemu, Virtual PC, VMware, ...
alles ist FreeWare, also kostenlos
thetrue way is my way

stultus

  • Beiträge: 486
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #21 am: 23. August 2006, 21:48 »
1) Die Bootcd's die ich meinte Waren auch nur Floppy-images... bei sowas einfachem ist das absolut kein Problem.
2) Die RawWrite-Lösung steht im Mag auch drin, es geht darum wenn ebend KEIN Floppy vorhanden ist ;)

Aber wie gesagt, ich würd Bochs, Qemu oder VMWare empfehlen... (Mein Favorit ist VMWare ;) Unter jedem Linux-System ist Qemu aber auch brauchbar - Kernelmodul sei dank ^^)
MSN: planetconquestdm@hotmail.de
ICQ: 190-084-185

... Wayne?

thetrue

  • Beiträge: 216
    • Profil anzeigen
    • http://www.the-true.net
Gespeichert
« Antwort #22 am: 23. August 2006, 21:51 »
ja, aber man muss schon viel über CDs wissen, um es zu machen ;)

und soweit ich weiß macht das nero nicht ^^

@Noob: Bochs,Qemu, VMware ist auch für linux vorhanden ;)
nur VPC ist für Windows :D
thetrue way is my way

Rev4n

  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #23 am: 23. August 2006, 22:20 »
Ok letztendlich hab ich alles mit VMWare gebacken bekommen. Das einzige Prob was jetzt noch besteht ist, dass wenn im "StupidOS" steht Press any key, dass da nichts passiert. Ich schätze jetzt einfach mal das es an VMWare liegt. Wenn ich falsch liege korrigiert mich, wenn ich recht habe, bedanke ich mich für die vielen replys und sage, dass dashier wirklich eine sehr gute community ist.

Greets,
Rev4n

Svenska

  • Beiträge: 1 792
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #24 am: 10. December 2006, 19:29 »
Ich habe bisher zwei Batchdateien für die Entwicklung vorbereitet.
Ist zwar nicht so flexibel wie Makefiles, dafür aber auch einfach per Doppelklick ausführbar.

Allerdings trickse ich ganz schön rum... ich habe nasm für die Quelltexte (kein C), dd für win32 und die mtools unter Cygwin installiert. Das ganze dann etwas eingebettet (PATH, libs) in mein Windows und es funzt. :-)

Laufwerk x: ist in meiner mtools-Konfiguration als das Image eingebunden.

create.bat
@echo off
echo j|del complete\*.*
cd complete

:: boot loader
echo Compiling Boot loader (stage1)...
nasm -o bootloader.bin -f bin ..\bootloader\main.asm
if errorlevel 1 goto error

:: create floppy image
echo Creating Floppy image (1440 KB)...
dd if=/dev/zero of=floppy.img bs=512 count=2880 > nul
echo.
echo Writing Boot loader (stage1)...
dd if=bootloader.bin of=floppy.img > nul
echo.

echo Copying files...
mcopy loader.bin x:

echo.
echo.
pause
exit

:error
echo.
echo.
echo Fehler aufgetreten!!
echo.
echo.
pause

run.batc:\programme\qemu\qemu.exe -L c:\programme\qemu -fda complete\bootloader.bin -boot a

 

Einloggen