Autor Thema: Über Netzwerk booten?  (Gelesen 4185 mal)

SHyx0rmZ

  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 10. November 2007, 14:10 »
Hallo zusammen. Ich möchte gern auch anfangen mit dem Programmieren eines eigenen Betriebssystems, nur habe ich ein Problem dabei.

Ich habe hier noch einen alten Rechner und möchte auf diesem nun über das Netzwerk das eigene System booten. Hab schon ein bisschen rumgesucht und bin da auf die Info gestoßen, dass ich wohl einen TFTP Server benötige. Wie schaffe ich es jetzt, dass mein eigener Kernel gebootet wird?

Virtuelle Maschinen fallen für mich leider flach, deswegen hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt. Ich könnte zwar auch immer eine CD brennen, aber das lohnt sich irgendwie nicht :)
@X="krJhbuaesrytre c a cnR.ohut";while@X[/(..)(.)/];@X=@X[3..-1]+$1;print$2;end
"Scheiß auf Perl, wir haben Kekse" - Emperor Ruby

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 10. November 2007, 14:14 »
Virtuelle Maschinen fallen für mich leider flach
Wieso das? Nur auf echen PCs testen zu können, wird für viel Frust sorgen. Ich denke, soviel kann ich versprechen.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

SHyx0rmZ

  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 10. November 2007, 14:22 »
Bei mir läuft keine einzige virtuelle Maschine. VMWARE, Bochs, VirtualPC funktionieren alle nicht, das ist das Problem.
@X="krJhbuaesrytre c a cnR.ohut";while@X[/(..)(.)/];@X=@X[3..-1]+$1;print$2;end
"Scheiß auf Perl, wir haben Kekse" - Emperor Ruby

nooooooooos

  • Beiträge: 734
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 10. November 2007, 14:30 »
Wie stehts mit Qemu? Warum funzen sie nicht?

SHyx0rmZ

  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #4 am: 10. November 2007, 14:35 »
Ich weiß auch nicht wieso. Muss wohl daran liegen, dass ich Windows Vista habe. QEMU tuts, hatte ich total vergessen, dass es das auch noch gibt  :oops: Werd es erstmal verwenden, aber trotzdem wüsste ich gerne ob es möglich wär, über das Netzwerk zu booten.
@X="krJhbuaesrytre c a cnR.ohut";while@X[/(..)(.)/];@X=@X[3..-1]+$1;print$2;end
"Scheiß auf Perl, wir haben Kekse" - Emperor Ruby

FreakyPenguin

  • Administrator
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
    • toni.famkaufmann.info
Gespeichert
« Antwort #5 am: 10. November 2007, 14:42 »
Das Booten über Netzwerk müsste schon möglich sein. Du brauchst dazu mindestens einen anständigen dhcp/bootp- und einen tftp-Server. Aber was es da für Windows gibt kann ich dir nicht sagen. Weiter brauchst du eine Netzwerkkarte mit Netzwerk-BootROM(auf modernen Mainboards oft drauf) oder etherboot als Floppy oder auf der Festplatte in kombination mit GRUB (andere anständige Bootloader müssten auch funktionieren).
Aber wie taljeth schon gesagt hat: Glücklich wirst du damit nicht.

SHyx0rmZ

  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #6 am: 10. November 2007, 14:54 »
Was heißt glücklich werd ich damit nicht? Ich glaub ich installier auf meinem alten Rechner gleich XP und klatsch da nen VM drauf. Läuft auf jeden Fall ^^
Danke für euer Hilfe ;)
@X="krJhbuaesrytre c a cnR.ohut";while@X[/(..)(.)/];@X=@X[3..-1]+$1;print$2;end
"Scheiß auf Perl, wir haben Kekse" - Emperor Ruby

FreakyPenguin

  • Administrator
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
    • toni.famkaufmann.info
Gespeichert
« Antwort #7 am: 10. November 2007, 16:46 »
Ohne Emulatoren wie bochs und qemu hast du ausser Textausgaben und Endlosschleifen keine Möglichkeit zum Debugen. Gearade am Anfang ist das sehr müsham.

SHyx0rmZ

  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #8 am: 10. November 2007, 16:54 »
Ich danke euch vielmals für eure Hilfe. Hab jetzt eine neue Version von VMWare und es läuft einwandfrei. Nach dem was ich gelesen hab lags an der Speicherverwaltung von Vista.
@X="krJhbuaesrytre c a cnR.ohut";while@X[/(..)(.)/];@X=@X[3..-1]+$1;print$2;end
"Scheiß auf Perl, wir haben Kekse" - Emperor Ruby

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #9 am: 10. November 2007, 17:10 »
Mit Linux wär das nicht passiert. ;)
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

DaCodaaa

  • Gast
Gespeichert
« Antwort #10 am: 11. July 2009, 01:07 »
Falls es hute noch jemanden interresiert...

Soweit ich weiß muss der PC von dem du aus Booten möchtest VOR dem Start eines Betriebssystems eine art Zwischenbetriebssystem starten, der wie ein Bootloader über das netzwerk funktioniert. In dem sind dann aller treiber für Netzkarten oder Wlankarten/-sticks um das Netzwerk auch verwenden zu können.
In der Schule haben wir ein Programm, welches Selfhealing Network oder so heißt und WinXP von einem Server bootet.
Bestimmt gibt es da auch nichtkomerzielle freewarelösungen.

Gruss DaCodaaa

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #11 am: 11. July 2009, 10:00 »
Bitte keine uralten Threads ausgraben, die eigentlich längst beantwortet sind.

Aber erstmal willkommen im Forum. :)
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

 

Einloggen