Autor Thema: Sinkende Aktivität  (Gelesen 30176 mal)

Coffee

  • Beiträge: 470
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #20 am: 20. February 2008, 20:52 »
Ich würde mich freiwillig mit in die organisation einbinden. ich habe schon in anderen foren programmierwettbewerbe ausgerufen und bin auf positive resonanz gestoßen. ich würde mich auch bereiterklären, einige finanzielle preise zur verfügung zu stellen, allerdings nicht soo viel^^

jgraef

  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #21 am: 20. February 2008, 21:08 »
Hi,

Wäre es aber nicht sinnvoll über verschiedene Themen zu schreiben, wenn man nur über ein Thema schreibt kommt am Ende nur ein Tutorial raus.

Coffee

  • Beiträge: 470
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #22 am: 20. February 2008, 22:11 »
jo... bei nem contest würde man das themengebiet freier vorgeben... allerdings sollte man bestimmte regeln festlegen wie

-noch kein tutorial im lost-wiki über dieses thema vorhanden
-beispielcode in einer gängigen sprache (zB C, ASM, ...)
(2bcontinued)

MfG

FreakyPenguin

  • Administrator
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
    • toni.famkaufmann.info
Gespeichert
« Antwort #23 am: 20. February 2008, 22:29 »
Ich bin eher gegen den Wettbewerb, da die einfacheren Themen langsam aber sicher immer mehr schon abgehandelt wurden im Wiki, und bei schwierigeren Themen ein Artikel im Tutorialstil eh nicht mehr möglich ist.

Das mit dem Beispielcode ist auch so eine Sache... Bei Themen die für einsteiger wichtig sind, wie zum Beispiel der Wechsel in den protected mode, oder das Setzen von Text auf den Bildschirm mag das durchaus sinnvoll sein. Aber bei anspruchsvolleren Themen, wie zum Beispiel das Ansteuern des Diskettenlauferk-Kontrollers, ATA oder PCI macht sowas meiner Meinung nach nicht mehr viel Sinn, da diese Themen eh nicht von Einsteigern benötigt werden, die noch nicht mit einer Beschreibung in Textform umgehen können.

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #24 am: 21. February 2008, 08:03 »
Ich weiß nicht, ob die Anfängerphase schon überschritten habe, in der man sowas braucht, aber ich mag Beispielcode, der in wenigen Zeilen kurz zusammenfaßt, was die darüber stehende Textwüste zu erklären versucht...
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

blitzmaster

  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #25 am: 21. February 2008, 12:47 »
@jgraef: Nicht unbediengt. Wenn man das Thema freier vorgibt, wie es Coffee vorgeschlagen hat, dann kommen viele verschiedene (naja, je nach Beteiligung) Artikel bzw. Tutorials heraus. Z.B. Das Thema Alogorithmen, da kann man viel machen, Schedule-Algroithmen, Such-Algorithmen,....

@Coffee: Natürlich sind bestimmte Regeln unverzichtbar

@FreakyPenguin: Das Thema muss ja nicht einfach gehalten sein. Es geht mir hier einfach darum, die Community zu motivieren, Artikel/Tutorials zu schreiben.
A / OS PM - THE operating system of the future

nooooooooos

  • Beiträge: 734
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #26 am: 21. February 2008, 14:07 »
Hmm also ich denke schon, dass man auch bei komplexeren themen noch etwas schreiben kann,was besser verständlich als eine englische dokumentation ist und schneller zu vollständigem, richtigen code führt...Bei bestimmten Themen sind immer wieder bestimmte informationen wichtig, um funktionierenden code zu schreiben, aber meist stehen sie nicht in der dokumentation und müssen aus dutzenden dokumenten zusammengeschucht werden...
Zudem wird in Dokumentationen meistens nicht so viel über die Implementierung gesagt, sodass man dort alles mehr oder weniger selbst aufbauen muss....

Gruss
Nooooooooooos

FreakyPenguin

  • Administrator
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
    • toni.famkaufmann.info
Gespeichert
« Antwort #27 am: 21. February 2008, 17:52 »
blitzmaster:
Wegen den Alorithmen: Warum müssen denn irgendwelche allgemeinen Algorithmen bei uns im Wiki beschrieben werden? Für Scheduling oder andere Algorithmen, die etwas mit dem Thema OS-Dev zu tun haben, macht das meiner Meinung nach auch Sinn. Aber wenn man zu einem Suchalgorithmus etwas schreiben will, kann man das ja auch in Wikipedia tun, falls noch nichts dazu vorhanden ist.

Es geht mir auch nicht darum, ob das ganze einfach gehalten werden kann oder nicht, sondern eher ob man zu einem Thema in nützlicher Frist einen korrekten und brauchbaren Artikel schreiben kann.

nooooooooos:
Ich bestreite ja nicht dass ein Artikel zu einem Thema in Kombination mit der Spezifikaition mehr hergibt als nur die Spezifikation. Aber gewisse Themen sind einfach zu komplex um da zu ein kleines Tutorial zu schrieben.
Man kann beispielsweise ein tutorial dazu schreiben, wie man einen Sektor von einer Festplatte lesen kann, und schon dazu lässt sich ja einiges sagen. Aber um einen Treiber dafür zu schreiben reicht doch das nicht, dazu gehört noch einiges mehr. Hier ist es doch nützlicher wenn ein Artikel existiert, der grob den Ablauf der intialisierung (als Ergänzung zur Spezifikation, in der diese nicht erwähnt wird) beschreibt, und danach beschreibt, wie man die Protokolle aus der Spezifikation für Lesen, Schreiben und co allgemein umsetzen könnte. Weiter könnte in so einem Artikel auch noch warscheinliche Probleme und Lösungsvorschläge beschrieben werden.

blitzmaster

  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #28 am: 21. February 2008, 18:55 »
Ok, das mit dem Suchalgorithmus war ein schlechtes Beispiel.
A / OS PM - THE operating system of the future

nooooooooos

  • Beiträge: 734
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #29 am: 22. February 2008, 16:43 »
Hier ist es doch nützlicher wenn ein Artikel existiert, der grob den Ablauf der intialisierung (als Ergänzung zur Spezifikation, in der diese nicht erwähnt wird) beschreibt, und danach beschreibt, wie man die Protokolle aus der Spezifikation für Lesen, Schreiben und co allgemein umsetzen könnte. Weiter könnte in so einem Artikel auch noch warscheinliche Probleme und Lösungsvorschläge beschrieben werden.
Ja genau so etwas stelle ich mir vor...vielleicht hab ichs nur nicht so gut formuliert...


Gruss
Nooooooooooos

Snake707

  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
    • Spezi-OS
Gespeichert
« Antwort #30 am: 08. March 2008, 21:49 »
hi,

also ich war mal vor ca. 2 Jahren aktiv. Das hat aber aufgrund von Spezi usw. abgenommen. Ich habe mal als Informatikprojekt ein OS im RealMode "entwickelt". Was mich abgeschreckt hat war der PM, weshalb ich die Lust verlor. Außerdem dachte ich mir, dass ich bei meiner derzeitigen erfahrunge + ahnung eher unnützlich für Lost wäre.
Also denke ich dass mich auch der skill der gurus ein wenig abgeschreckt hat.^^
Nunja, ich denke schon, dass ich mitmachen würde bei LOST, aber ich habe das gefühl, dass es zu aufwendig wäre, mich "einzuweisen", da ich auch nicht die Zeit habe mir Stundenlang code durchzarbeiten um überhaupt verstehen zu können was ihr da macht. Damit meine ich ganz einfach.  Es würde mich interessieren am Kernel mitzubasteln, wenn mir jemand sowas wie eine Initialisierung (Starthilfe) geben könnte, da ich es unheimlich schwer finde mich in ein Projekt einzuarbeiten mit nichts anderem als quelltext.

mfg

btw: schaut mal nach wo ihr zu finden seid bei google. Ihr solltet mal, wenn es in anderen Foren frage zum OS-Dev gibt, hierher verlinken. Nur als hinweis. Hat 2 positive Aspekte: 1. die wissen dass es euch gibt. 2. Google merkts und ihr seid weiter oben bei google (suchbegriffe wie Betriebssystementwicklung, OS Dev ....)
« Letzte Änderung: 08. March 2008, 22:07 von Snake707 »
SpeziOS und meine Freundin sind leider unvereinbar. Schade. Obwohl sie auch auf die Spezi geht. Nunja Chemiker und Biologen.

Physik ist nach wie vor die wichtigste Wissenschaft

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #31 am: 08. March 2008, 22:12 »
Dafür gibt es in erster Linie den IRC-Channel, wo meistens jemand da ist, den man nerven kann. :)

Das wird einem Einsteiger natürlich nicht ersparen, Quellcode zu lesen, aber wenn Fragen aufkommen, kann man sie einfach kurz stellen (und beantwortet bekommen) anstatt ewig darüber zu grübeln. Was man vom PM für den Hausgebrauch benötigt, ist übrigens in Wirklichkeit gar nicht so kompliziert. ;)
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

Snake707

  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
    • Spezi-OS
Gespeichert
« Antwort #32 am: 08. March 2008, 22:20 »
Naja ich wusste halt nicht mehr wie ich weitermachen sollte im PM, nachdem ich wie im tollen tut im PM war. Natürlich ist mir klar, dass ich mir code durcharbeiten muss. So doof bin ich nicht. Aber mir ist halt nicht klar gewesen, dass man einfach mitmachen darf.
SpeziOS und meine Freundin sind leider unvereinbar. Schade. Obwohl sie auch auf die Spezi geht. Nunja Chemiker und Biologen.

Physik ist nach wie vor die wichtigste Wissenschaft

bluecode

  • Beiträge: 1 391
    • Profil anzeigen
    • lightOS
Gespeichert
« Antwort #33 am: 09. March 2008, 00:28 »
Aber mir ist halt nicht klar gewesen, dass man einfach mitmachen darf.
Ich gehöre zwar nicht direkt zu LOST bin aber immer im IRC Channel und kann mit gutem Gewissen sagen, dass dich da niemand beißt. Es ist auch nicht umsonst ein/das "Community-OS". :wink:
lightOS
"Überlegen sie mal 'nen Augenblick, dann lösen sich die ganzen Widersprüche auf. Die Wut wird noch größer, aber die intellektuelle Verwirrung lässt nach.", Georg Schramm

schneida

  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #34 am: 22. April 2008, 18:31 »
Hi!

Naja, hier steht der Nachwuchs!  :-D

Nein, ich hab LowLevel erst gestern entdeckt. Wenn man im Internet sucht findet man schon wie eben erst gesagt meist Beiträge, oh das ist so schwer und und und...

Hab durch euch wirklich einen Anfang gefunden. Gestern Bootloader samt Kernel gemacht. Kann nun schon Text ausgeben. Außerdem hab ich nun eine Funktion zum Eingeben von Text erstellt sowie einen Wechsel in einen anderen Grafikmodus und zeichnen. Das ist schon allerhand, wobei man wirklich sagen muss das ich mich hierbei nicht an eure Tutorials halte wo steht ein Kernel soll nur Speicherverwaltung und sowas machen. Ich möchte einfach mal probieren und dabei hat mir die Seite hier sehr weiter geholfen.

Danke.

Mein Tipp: Macht wirklich mehr Werbung. Sucht euch genau solche Posts im Internet und verlinkt auf diese Seite als Tutorialseite...

levu

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #35 am: 27. April 2008, 12:07 »
Ich hab lowlevel aus vor ein paar tagen entdeckt und bin dabei, einen kernel in assembler zu schreiben, der nach ein paar hardware-sachen und einem wechesel in den PM einen C-Kernel ausrufen soll.

@alle: Ich bin der heiß ersehnte Nachwuchs :-D: 14Jahre!!!

Tipp: Ein Wiki-Eintrag zu gdt würde mir weiterhelfen!! Es hat doch sicher jemand Ahnung davon, oder? Ich nämlich nicht!!! :? Mir wurde nur gesagt, das braucht man für den RM!!

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #36 am: 27. April 2008, 13:53 »
Die GDT brauchst du im PM, nicht im RM. Schau dir vielleicht mal den Protected-Mode-Artikel und evtl. das Tutorial der FH Zwickau an.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

ChristianF

  • Beiträge: 296
    • Profil anzeigen
    • DeutschOS - Betriebssystem Projekt
Gespeichert
« Antwort #37 am: 01. May 2008, 17:14 »
Wie sieht es eigentlich mit den News aus?
Wer schreibt die, weil der letzte Eintrag vom 7. Januar ist  :-o
Hat einer die Berechtigungen, dort News Einträge zu verfassen?
 
Gruß Christian
 
PS: Wenn das mit jedem Wiki-User geht, dann könnte ich das ja auch machen  :roll:

Homix

  • Beiträge: 138
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #38 am: 01. May 2008, 17:24 »

bluecode

  • Beiträge: 1 391
    • Profil anzeigen
    • lightOS
Gespeichert
« Antwort #39 am: 01. May 2008, 21:40 »
Wer schreibt die, weil der letzte Eintrag vom 7. Januar ist  :-o
Der, der etwas interessantes zu berichten hat :wink:
lightOS
"Überlegen sie mal 'nen Augenblick, dann lösen sich die ganzen Widersprüche auf. Die Wut wird noch größer, aber die intellektuelle Verwirrung lässt nach.", Georg Schramm

 

Einloggen