Autor Thema: Juhuuuuuuuuu  (Gelesen 16101 mal)

bitmaster

  • Troll
  • Beiträge: 1 138
    • Profil anzeigen
    • OS-64 = 64 Bit Operating System
Gespeichert
« am: 06. May 2008, 22:37 »
So, einbisschen verspätet:

Deutscher Meister 2008!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Pokalsieger 2008!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ligapokalsieger 2007!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!!!!!!!! ^^

feiern feiern feiern

Und mit einbisschen mehr Härte und Verstärkung wirds auch international wieder was.

geile Saison


Nur der FC Bayern München!!!!!!!!!!!! rot regiert!!!


EDIT: Uups jetzt habe ich meine Frage vergessen. Woran kann es liegen, dass ein ATA Treiber unter Emus funst aber unter einem RealPC net (ATAPI geht)?

thx
« Letzte Änderung: 06. May 2008, 22:39 von bitmaster »
In the Future everyone will need OS-64!!!

nooooooooos

  • Beiträge: 734
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 06. May 2008, 22:43 »
http://www.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fwww.orf.at%2Fticker%2F288093.html

Muss man der vollständigkeit halber auch erwähnen...


Gruss

bitmaster

  • Troll
  • Beiträge: 1 138
    • Profil anzeigen
    • OS-64 = 64 Bit Operating System
Gespeichert
« Antwort #2 am: 06. May 2008, 22:49 »
http://www.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fwww.orf.at%2Fticker%2F288093.html

Muss man der vollständigkeit halber auch erwähnen...


Gruss
Das 1:3 gegen Stuttgart und das 0:2 gegen Cottbus etc. hast du vergessen. Aber im goßen und ganzen war es eine richtig gute Saison.

Also ich komme nicht dahinter, warum mein ATA Treiber nicht funzt. Beim ausführen des PACKET Befehl funst alles (sonst würde der ATAPI ja net gehen). Aber die anderen ATA Befehle wie z.B. READ etc. funktionieren auf einem RealPC net. kA wieso
In the Future everyone will need OS-64!!!

bluecode

  • Beiträge: 1 391
    • Profil anzeigen
    • lightOS
Gespeichert
« Antwort #3 am: 07. May 2008, 15:25 »
Also ich komme nicht dahinter, warum mein ATA Treiber nicht funzt. Beim ausführen des PACKET Befehl funst alles (sonst würde der ATAPI ja net gehen). Aber die anderen ATA Befehle wie z.B. READ etc. funktionieren auf einem RealPC net. kA wieso
Hällst du den die von den Specs vorgeschriebenen Timings bei den I/O Operationen ein? :wink:
lightOS
"Überlegen sie mal 'nen Augenblick, dann lösen sich die ganzen Widersprüche auf. Die Wut wird noch größer, aber die intellektuelle Verwirrung lässt nach.", Georg Schramm

bitmaster

  • Troll
  • Beiträge: 1 138
    • Profil anzeigen
    • OS-64 = 64 Bit Operating System
Gespeichert
« Antwort #4 am: 07. May 2008, 23:45 »
Also ich komme nicht dahinter, warum mein ATA Treiber nicht funzt. Beim ausführen des PACKET Befehl funst alles (sonst würde der ATAPI ja net gehen). Aber die anderen ATA Befehle wie z.B. READ etc. funktionieren auf einem RealPC net. kA wieso
Hällst du den die von den Specs vorgeschriebenen Timings bei den I/O Operationen ein? :wink:
Nö ^^
In the Future everyone will need OS-64!!!

bluecode

  • Beiträge: 1 391
    • Profil anzeigen
    • lightOS
Gespeichert
« Antwort #5 am: 08. May 2008, 14:54 »
Könnte vllt daran liegen. :wink:
lightOS
"Überlegen sie mal 'nen Augenblick, dann lösen sich die ganzen Widersprüche auf. Die Wut wird noch größer, aber die intellektuelle Verwirrung lässt nach.", Georg Schramm

bitmaster

  • Troll
  • Beiträge: 1 138
    • Profil anzeigen
    • OS-64 = 64 Bit Operating System
Gespeichert
« Antwort #6 am: 11. May 2008, 22:48 »
@Homix: Bei euch geht es ja wieder richtig zur Sache. ^^

Noch nie so einen dummen Verein gesehen.

Der Ziffzer hat es ja mal ausgesprochen.

Na ja, das blaue Pack halt. Die Fans, die Spieler, die Verantwortlichen, alles Vollpfosten.

Wie süß die versuchen an Geld zu kommen. Vielleicht sollten sie ja wieder betteln gehen.


Da haben die "Fans" sich gefreut, dass Hoeneß den "Verein" gerettet hat. Dabei haben sie nicht mitbekommen, dass es die echten 59er gar nicht mehr gibt. Ich meine, ich hätte den Verein ja erbärmlich betteln lassen und zugrunde gehen lassen. Aber so wie es jetzt ist, ist es ja noch "schlimmer". Vielleicht hatte Hoeneß eine Kristallkugel.

Na ja, die Löwen zerfleischen sich, die Löwen zerfleischen sich, die Löwen zerfleischen sich oleeee oleeee oleeeeeeee



@bluecode: Es klappt, thx!
In the Future everyone will need OS-64!!!

bluecode

  • Beiträge: 1 391
    • Profil anzeigen
    • lightOS
Gespeichert
« Antwort #7 am: 12. May 2008, 10:36 »
@bluecode: Es klappt, thx!
Woran lags denn genau?
lightOS
"Überlegen sie mal 'nen Augenblick, dann lösen sich die ganzen Widersprüche auf. Die Wut wird noch größer, aber die intellektuelle Verwirrung lässt nach.", Georg Schramm

bitmaster

  • Troll
  • Beiträge: 1 138
    • Profil anzeigen
    • OS-64 = 64 Bit Operating System
Gespeichert
« Antwort #8 am: 12. May 2008, 10:51 »
@bluecode: Es klappt, thx!
Woran lags denn genau?
Ich habe im Doku nachgeschaut an welcher Stelle ich wie lange warten muss und habe dann ein Kommentar hinzugefügt und eine kleine Schleife. Also z.B. so:

;warte 2ms
mov ecx,0FFFFFh
loop $ ;später ändern

Und wenn ich dann mal einen funktionierenden Timer habe, dann kann ich exakt warten lassen. Aber bis dahin reicht das. Aber kann ein Timer eigentlich in Millionstelsekunden warten? Ich dachte immer das ginge nur in Tausendstelsekunden.
In the Future everyone will need OS-64!!!

Korona

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #9 am: 12. May 2008, 11:08 »
Der APIC Timer und die HPET haben Auflösungen im Nanosekundenbereich.

bitmaster

  • Troll
  • Beiträge: 1 138
    • Profil anzeigen
    • OS-64 = 64 Bit Operating System
Gespeichert
« Antwort #10 am: 12. May 2008, 11:27 »
Der APIC Timer und die HPET haben Auflösungen im Nanosekundenbereich.
Ach so, ja dann. thx
In the Future everyone will need OS-64!!!

bitmaster

  • Troll
  • Beiträge: 1 138
    • Profil anzeigen
    • OS-64 = 64 Bit Operating System
Gespeichert
« Antwort #11 am: 12. May 2008, 12:05 »
Könnte mir jemand von euch den Befehl "EXECUTE DEVICE DIAGNOSTIC" erklären? Also ich verstehe nicht warum das DEV-Bit im Device-Register keine Rolle spielt. Da steht ja "DEV shall be ignored". Man soll also nur das Command-Register auf 90h setzen. Dann steht unten aber für die Ausgabe "When this code is in the Device 0 Error register" und "When this code is in the Device 1 Error register". Das verstehe ich nicht. Und woher soll dann der Befehl "EXECUTE DEVICE DIAGNOSTIC" wissen welches Device gemeint ist? Und was ist ein "Device 0 Error register" und ein ""Device 1 Error register"?

Den Befehl brauche ich, um zu testen wie viele Laufwerke überhaupt vorhanden sind.

Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen.

danke!!!
In the Future everyone will need OS-64!!!

bluecode

  • Beiträge: 1 391
    • Profil anzeigen
    • lightOS
Gespeichert
« Antwort #12 am: 12. May 2008, 12:29 »
Zitat
6.13.8 Description
This command shall cause the devices to perform the internal diagnostic tests. Both devices, if present, shall
execute this command regardless of which device is selected.

Ich würde aber eher so vogehen.
« Letzte Änderung: 12. May 2008, 12:33 von bluecode »
lightOS
"Überlegen sie mal 'nen Augenblick, dann lösen sich die ganzen Widersprüche auf. Die Wut wird noch größer, aber die intellektuelle Verwirrung lässt nach.", Georg Schramm

bitmaster

  • Troll
  • Beiträge: 1 138
    • Profil anzeigen
    • OS-64 = 64 Bit Operating System
Gespeichert
« Antwort #13 am: 12. May 2008, 13:04 »
@bluecode: Was genau meinst du?

Da steht ja "This method does not work for detecting ATAPI devices -- their RDY bit is always clear (until they get their first PACKET command)."
In the Future everyone will need OS-64!!!

bluecode

  • Beiträge: 1 391
    • Profil anzeigen
    • lightOS
Gespeichert
« Antwort #14 am: 12. May 2008, 13:15 »
Zitat
All current BIOSes have standardized the use of the IDENTIFY command to detect the existence of all types of ATA bus devices ... PATA, PATAPI, SATAPI, SATA.
Das meine ich.

Zitat
There are two other nonstandard techniques that are not recommended:
1. The first is to select a device (then do a 400ns delay) then read the device's Status Register. For ATA devices that are not "sleeping", the RDY bit will always be set. This should be detectable, just so long as you have already tested for float (where all the bits are always set). If there is no device, then the Status value will be 0. This method does not work for detecting ATAPI devices -- their RDY bit is always clear (until they get their first PACKET command).
2. The other method is to use the Execute Device Diagnostics command (0x90). It supposedly sets bits in the Error Register (0x1F1 on the Primary bus) to show the existence of master and slave devices on the bus
Das "not revommended" bezieht sich auf die zwei Methoden die danach folgen. :wink:
lightOS
"Überlegen sie mal 'nen Augenblick, dann lösen sich die ganzen Widersprüche auf. Die Wut wird noch größer, aber die intellektuelle Verwirrung lässt nach.", Georg Schramm

bitmaster

  • Troll
  • Beiträge: 1 138
    • Profil anzeigen
    • OS-64 = 64 Bit Operating System
Gespeichert
« Antwort #15 am: 12. May 2008, 13:23 »
Dann bleibt also nur noch das über: "The other method is to use the Execute Device Diagnostics command (0x90). It supposedly sets bits in the Error Register (0x1F1 on the Primary bus) to show the existence of master and slave devices on the bus."

Aber genau so wollte ich es doch machen. Ich verstehe nur nicht wieso das DEV-Bit ignoriert wird und woher das "EXECUTE DEVICE DIAGNOSTIC" dann wissen soll welches Device gemeint ist.
In the Future everyone will need OS-64!!!

bluecode

  • Beiträge: 1 391
    • Profil anzeigen
    • lightOS
Gespeichert
« Antwort #16 am: 12. May 2008, 13:33 »
Les bitte nochmal was ich zitiert habe. Ich hab doch extra "two other nonstandard techniques" und "not recommended" fett hervorgehoben, danach einen Doppelpunkt gemacht und dann eine Liste mit zwei Punkten... :roll:

Nur um das ganz klar zu sagen: Deine Methode fällt unter "not recommended". :wink:
lightOS
"Überlegen sie mal 'nen Augenblick, dann lösen sich die ganzen Widersprüche auf. Die Wut wird noch größer, aber die intellektuelle Verwirrung lässt nach.", Georg Schramm

FreakyPenguin

  • Administrator
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
    • toni.famkaufmann.info
Gespeichert
« Antwort #17 am: 12. May 2008, 13:33 »
Sag mal, liest du eigentlich was bluecode schreibt? Dort steht doch, dass diese Methode nicht empfohlen wird? Und die Frage wegen EXECUTE DEVICE DIAGNOSTIC hat er ja auch schon beantworten.

Happerts beim Lesen allgemein oder nur beim Englisch? :|

bitmaster

  • Troll
  • Beiträge: 1 138
    • Profil anzeigen
    • OS-64 = 64 Bit Operating System
Gespeichert
« Antwort #18 am: 12. May 2008, 13:37 »
Uups, ja das kommt davon wenn man nebenbei am kochen ist. Sry, muss eben nach mein Essen schauen. Bin gleich weider da.
In the Future everyone will need OS-64!!!

bitmaster

  • Troll
  • Beiträge: 1 138
    • Profil anzeigen
    • OS-64 = 64 Bit Operating System
Gespeichert
« Antwort #19 am: 12. May 2008, 13:48 »
So, bin wieder da. Wenn ich jetzt alles richtig verstanden habe meinst du den Befehl "IDENTIFY DEVICE". Wieso steht da "Then read the Status port (0x1F7) again." Muss ich den zuvor bereits ausgelesen haben? Und wenn jetzt also der ausgelesene Wert Null ist, dann existiert das Device nicht? Und wenn es existiert dann halt testen ob BSY, ERR etc. und ggf. die 256 WORDs auslesen. Und wenn das Device nicht existiert? Dann nichts weiter machen? Oder irgendwie noch was reseten? So, scheiße mein Essen. *schnell ab in die Küche*
In the Future everyone will need OS-64!!!

 

Einloggen