Autor Thema: Kleine FAT12 Verunsicherung  (Gelesen 1652 mal)

Cjreek

  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 08. June 2009, 23:02 »
Hi,

Habe mir mit dem Programm MagicISO eine FAT12 Diskette (3,5) als .img erstellen lassen. Und jetzt schaue ich mir gerade die Datei im Hexeditor an weil ich hoffe dadurch etwas schlauer zu werden was FAT12 angeht.

Das hier sind die ersten 16 Bytes der FAT Tabelle:

Zitat
F0 FF FF FF 4F 00 05 60 00 FF FF FF FF 0F 00 00

Habe in Wikipedia gelesen, dass die ersten beiden Einträge Pseudoeinträge sind. Das wären dann ja wohl:

FF0 und FFF. Aber es scheinen ja 3 zu sein oder? Darauf folgt ja noch ein FFF Eintrag. Und dann beginnt es erst bei 004 anstatt bei 003.. Ist das generell so (habe gerade hier keine echte Diskette da) oder irgendeine Besonderheit/Ausnahme oder sogar einfach nur ein Fehler?

Lg
Cjreek

"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."

Jidder

  • Administrator
  • Beiträge: 1 624
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 09. June 2009, 00:40 »
Hi,

Wikipedia ist dafür da, um dort alle Episoden von Science-Fiction-Serien nachzulesen, und sich die ausgedachten Technologien erklären zu lassen. Ich weiß gar nicht, wie man auf die Idee kommt, da andere Informationen zu suchen xD

Die FAT-Spezifikation findest du hier: http://www.microsoft.com/whdc/system/platform/firmware/fatgendown.mspx

Da steht, dass eine Clusternummer von 0xFFF das Ende einer Datei bedeutet. Der diesem Eintrag zugeordnete Cluster, beinhaltet also die letzten paar Bytes irgendeiner Datei. Oder vielleicht ist dieser Bereich der Diskette mit zufälligen Daten gefüllt, weil sich gerade keine Datei dort befindet. Ohne die Einträge der Verzeichnisse zu kennen, kannst du darüber keine Aussage treffen. (Edit: Ich natürlich auch nich 8-))
« Letzte Änderung: 09. June 2009, 00:46 von PorkChicken »
Dieser Text wird unter jedem Beitrag angezeigt.

Cjreek

  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 09. June 2009, 09:10 »
Hi,

Wikipedia ist dafür da, um dort alle Episoden von Science-Fiction-Serien nachzulesen, und sich die ausgedachten Technologien erklären zu lassen. Ich weiß gar nicht, wie man auf die Idee kommt, da andere Informationen zu suchen xD

Reine Verzweiflung :-D

Die FAT-Spezifikation findest du hier: http://www.microsoft.com/whdc/system/platform/firmware/fatgendown.mspx

Die hatte ich mir gestern Nacht vorm Schlafengehn sogar noch runtergeladen aber war dann zu müde um noch reinzugucken  :roll:

Da steht, dass eine Clusternummer von 0xFFF das Ende einer Datei bedeutet. Der diesem Eintrag zugeordnete Cluster, beinhaltet also die letzten paar Bytes irgendeiner Datei. Oder vielleicht ist dieser Bereich der Diskette mit zufälligen Daten gefüllt, weil sich gerade keine Datei dort befindet. Ohne die Einträge der Verzeichnisse zu kennen, kannst du darüber keine Aussage treffen. (Edit: Ich natürlich auch nich 8-))

Das klingt doch gleich viel logischer als Wikipedia  :-D  :-)
Also gut. Danke. Werd mir das dann heute mal durchlesen  :wink:
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."

matheguru

  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 09. June 2009, 15:11 »
Was hast du gegen die Wikipedia? Die fassen doch die Informationen, von solchen Spezifikationen zusammen, meist sind die sogar noch am schluss verlinkt! Also als erstes sollte man immer der Wiki vorang geben, falls dann keine Lösung vorhanden ist, kann man sich durch Spezifikationen schlagen :-D
Hacker zu sein bedeutet mehr, als sich nur damit auseinander zu setzen, es ist eine Lebenseinstellung

Jidder

  • Administrator
  • Beiträge: 1 624
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #4 am: 09. June 2009, 19:25 »
Um sich einen Überblick zu beschaffen, oder Quellen zu suchen kann man Wikipedia durchaus benutzen. Aber um konkrete Fragestellungen zu beantworten, oder gar Code zu erzeugen, sind dort imho im Allgemeinen einfach zu wenig Informationen.
Dieser Text wird unter jedem Beitrag angezeigt.

matheguru

  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #5 am: 09. June 2009, 21:19 »
Ja durchaus, da hast du recht! Wobei ich aus eigener Erfahrung sagen kann ich habe auch schon ein paar Wikipediaeinträge gesehen, indenen genügend informationen für eigenen code vorhanden waren, allerdings enspricht dies wirklich nicht dem Allgemeinen! :-D
Hacker zu sein bedeutet mehr, als sich nur damit auseinander zu setzen, es ist eine Lebenseinstellung

 

Einloggen