Autor Thema: welches Linux?  (Gelesen 5119 mal)

LittleFox

  • Beiträge: 306
    • Profil anzeigen
    • LF-Net.org
Gespeichert
« am: 29. April 2010, 17:19 »
Hi,

ich will mir wiedermla ein Linux auf meinen Rechner machen, weiß aber gerade nicht welches ich nehmen soll. Hauptsache kein openSuSE mehr.
Ich brauche es vor allem zum programmieren.

Was könnt ihr mir empfehlen? :?

Nachtrag: wenn möglich KDE 3, dass 4er kann ich nicht ab ...

LittleFox
« Letzte Änderung: 29. April 2010, 17:21 von littlefox »

XanClic

  • Beiträge: 261
    • Profil anzeigen
    • github
Gespeichert
« Antwort #1 am: 29. April 2010, 17:40 »
Tja, ich hätte dir jetzt openSuSE (11.1 oder so, wo noch KDE 3 dabei ist) empfohlen, aber damit kann ich bei dir offensichtlich nicht landen. :-D

LittleFox

  • Beiträge: 306
    • Profil anzeigen
    • LF-Net.org
Gespeichert
« Antwort #2 am: 29. April 2010, 17:42 »
nach meiner letzten openSuSe version (11.0) reichts mir mit denen
gcc update und schon konnte ich nicht mal mehr runterfahren :-o

trotzdem danke für die antwort :-D
« Letzte Änderung: 29. April 2010, 17:56 von littlefox »

LittleFox

  • Beiträge: 306
    • Profil anzeigen
    • LF-Net.org
Gespeichert
« Antwort #3 am: 29. April 2010, 17:58 »
hat sich inzwischen erledig, hab mich für fedora entschieden.
ist zwar gnome, aber damit wenigstens kein kde4:D

RedEagle

  • Beiträge: 244
    • Profil anzeigen
    • RedEagle-OperatingSystem - Projekt
Gespeichert
« Antwort #4 am: 29. April 2010, 18:04 »
Also ich bin mit openSuSE 11.2 & KDE4.4 sehr zufrieden (openSuSE 11.0 war mir auch etwas unsympathisch)

Soweit ich weiß verwendet debian 5 noch KDE3

Sonst fällt mir aber auch nicht mehr viel mit KDE3 ein...

Wenn's auch Gnome sein darf ist Fedora vielleicht interessant. Habe ich auf meinem Viert-rechner. Zum Programmieren ist es auf jeden Fall super da man immer die neusten libs/compiler hat.

EDIT: War ich wohl zu langsam, aber zumindest hätte der Beitrag dir geholfen :D

LittleFox

  • Beiträge: 306
    • Profil anzeigen
    • LF-Net.org
Gespeichert
« Antwort #5 am: 29. April 2010, 18:26 »
naja, besser spät als nie  :-D
den tipp hat irgendein distributionsfindungsprogramm (doofes wort ;-D) ausgespuckt

LittleFox

  • Beiträge: 306
    • Profil anzeigen
    • LF-Net.org
Gespeichert
« Antwort #6 am: 29. April 2010, 18:36 »
boah ist das schnell installiert  :-o :-o :-o

Jidder

  • Administrator
  • Beiträge: 1 625
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #7 am: 29. April 2010, 18:38 »
Und sieht es auch noch genauso aus wie Windows, und die alten Programme sind sogar auch schon installiert? ;)
Dieser Text wird unter jedem Beitrag angezeigt.

LittleFox

  • Beiträge: 306
    • Profil anzeigen
    • LF-Net.org
Gespeichert
« Antwort #8 am: 29. April 2010, 18:40 »
na gut das nicht, aber mit dem aussehen kann ich beispielsweise leben ;-)
die programme kommen jetzt, aber opensuse hat ja für's system schon 45min gebraucht

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #9 am: 30. April 2010, 09:36 »
Die Zeit steht halt auch für Installationsprogramme nicht still. ;)
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

 

Einloggen