Autor Thema: Nerdleben oder doch lieber Partyleben?  (Gelesen 8114 mal)

aletes

  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 28. June 2010, 13:28 »
Hi
Das ist eine Frage an euch alle. Fühlen wir uns wohl in unserem Nerdleben?

Wenn ihr diese Frage beantwortet, dann bitte auch folgende:
- Seit ihr manchmal neidisch auf die Leute, die feiern?
- Seit ihr glücklich ohne Mädchen?

Ich jedenfalls habe vor kurzem die Erfahrung gemacht, dass Feiern und Mädchen spaßiger sind als Computer und Zokken.

Was meint ihr?

Cjreek

  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 28. June 2010, 13:50 »
Ist das jetzt eine ernsthafte Frage?

Also ich für meinen Teil bekomme es ganz gut hin neben meinem "Nerdleben" auch noch ein "Partyleben" zu haben inkl. Freunde und (wenn die Zeiten gut sind) Freundin.

Und ja: Feiern und Mädchen SIND in der Regel spaßiger als Computer und Zocken  :-D

Zitat
- Seit ihr manchmal neidisch auf die Leute, die feiern?

Wie gesagt, ich feiere z.T. auch, wenn auch lange nicht so viel wie einige andere Leute. Neidisch bin ich manchmal schon ein bisschen. Weil ich eben auch z.T. etwas schüchterner/zurückhaltender bin als viele andere. Ein reines "Partyleben" könnte ich mir trotzdem nicht vorstellen weil es einfach zu anspruchslos wäre.

Zitat
- Seit ihr glücklich ohne Mädchen?

Kein normaler Mann ist ohne Mädchen glücklich
« Letzte Änderung: 28. June 2010, 13:53 von Cjreek »
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."

Svenska

  • Beiträge: 1 790
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 28. June 2010, 16:20 »
... es sei denn, er ist schwul.

Irgendwie scheint diese Frage nur die üblichen Klischees abzufragen. Ich schließe mich grundsätzlich Cjreek an und fühle mich wieder besser, zumindest nüchterner, als die letzten beiden Tage. ;-)

erik.vikinger

  • Beiträge: 1 277
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 28. June 2010, 17:26 »
Hallo,


Fühlen wir uns wohl in unserem Nerdleben?
Ja, definitiv!
Sich mit etwas so komplexem wie dem intimen Innenleben eines Computers erfolgreich zu beschäftigen verschafft mir eine tiefe intellektuelle Befriedigung. Klingt vielleicht idiotisch, aber ich mag solche Dinge. Eine komplett eigene Computer-Plattform zu entwickeln ist eben eine Herausforderung und das Gefühl solche Herausforderungen auch geschafft zu haben ist einfach echt geil! Ich beschäftige mich aber auch gerne mit dem intimen Innenleben von Frauen (damit meine ich das psychische Innenleben genauso wie das physische) und auch das macht mir sehr viel Spaß. Sich zwischen diesen beiden Dingen zu entscheiden fällt mir manchmal recht schwer, beides ist so verlockend. ;)

Seit ihr manchmal neidisch auf die Leute, die feiern?
Manchmal ein klein wenig, auch ich bin etwas zurückhaltend. Ich war in meinem ganzen Leben erst ein mal betrunken (aber nicht so das ich nen Filmriss o.ä. hätte) und hab (außer Mädels natürlich) nie irgendwelche Drogen konsumiert (auch keine Zigaretten, noch keinen einzigen Zug). Manche bezeichnen mich vielleicht als Langweiler aber ich brauch sowas einfach nicht um glücklich zu sein. Trotzdem denke ich das ich ein Genus-Mensch bin.
Wenn ich mich am Samstag Abend an den PC setze und um 2 Uhr dann sagen kann "so jetzt funktioniert das endlich" gibt mir das mehr als um 2 Uhr angetrunken ins Bett zu fallen, der Kater ist nach einigen Stunden ausgeschlafen aber den von mir programmierten Code gibt es vielleicht noch viele Jahre und das gute Gefühl mal wieder etwas "geschafft" (oder wenigstens etwas gelernt) zu haben bleibt noch viel länger.

Seit ihr glücklich ohne Mädchen?
Nein!
Wie kommst Du eigentlich auf die wirre Idee das "Nerds" keine Mädchen abbekommen bzw. keine haben wollen? Das ist ein echt doofes Klischee! Genauso wie das Mädchen nur "coole" Typen wollen die zwingenst nen dickes Auto haben.
Und wenn Linus Torwalds darüber jammert das er in seiner Studienzeit weniger Sex hatte als seine Kommilitonen, weil er eben ein OS entwickelt hat, dann ist das ganz allein seine eigene Schuld. Mit etwas geschicktem Zeitmanagement bekommt man(n) problemlos beides hin.

Ich jedenfalls habe vor kurzem die Erfahrung gemacht, dass Feiern und Mädchen spaßiger sind als Computer und Zokken.
Bei den Mädchen muss ich Dir auf jeden Fall recht geben (obwohl ich in der Zwischenzeit eher Frauen bevorzuge), mit dem Zokken hatte ich es nie so sehr (das einzigste was ich wirklich mit Willen durchgespielt habe waren alle 3 DOOMs und beide DESCENTs). Aus heutiger Sicht muss ich sagen das jede Stunde die ich mit Zokken verbringe mir deutlich weniger gibt als wenn ich ne Stunde programmiere, mit Frauen ist das ganz anders. Viele Party, auf denen ich so war, waren zwar nett aber recht anspruchslos, sowas möchte ich einfach nur möglichst selten. Ich war mal (vor über 10 Jahren) auf der Assembly, das war bis jetzt eine der besten Partys die ich je mitgemacht hab, sogar besser als die Love-Parade in Berlin (auch vor über 10 Jahren). Vor allem die Leute auf der Assembly waren nach meinem Geschmack (inklusive der wenigen anwesenden Mädchen), außer das dort recht viel geraucht wurde. Sowas würde ich gerne mal wieder mitmachen.


Computer und Frauen haben etwas gemeinsam, man(n) braucht dafür einiges an Übung um zu wirklich zufriedenstellenden Ergebnissen zu kommen. Beides hat eine lange und anstrengende Lernkurve. :-D


Grüße
Erik
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.

aletes

  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #4 am: 28. June 2010, 18:01 »
Ok, ich lasse euch eure Meinung.

Ich jedenfalls habe mich auch in meinem Nerdleben wohlgefühlt. Nur seit ich auf Partys gehe und eine Freundin habe, finde ich das "normale" Leben besser als Nerdsein.  :wink:

Und: Mit Partys meine ich nicht Loveparade, sondern einfach mal mit ein paar Freunden feiern.  :wink:

Svenska

  • Beiträge: 1 790
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #5 am: 28. June 2010, 21:11 »
Ok, ich lasse euch eure Meinung.
Vorurteil bestätigt, und du warst kein Nerd. :-P

erik.vikinger

  • Beiträge: 1 277
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #6 am: 28. June 2010, 21:30 »
Hallo,


Ich jedenfalls habe mich auch in meinem Nerdleben wohlgefühlt.
Ich fühle mich auch heute noch sehr wohl mit meinem Leben und ich bin über 30. Trotz dessen das ich verheiratet bin und ein Kind habe. Ich gehe auch mal hin und wieder ganz "normalen" Freizeitaktivitäten nach.
Nach "normalen" Partys dürstet es mich einfach nicht. Ich denke aber nicht das ich deswegen unnormal oder besonders uncool bin.

Nur seit ich auf Partys gehe und eine Freundin habe, finde ich das "normale" Leben besser als Nerdsein.
Das klingt so als würden sich Deiner Meinung nach Partys und Nerdleben gegenseitig ausschließen. Ist das beabsichtigt?
Die überwiegende Mehrheit (nicht nur hier im Forum) dürfte das anders sehen.
Wenn Du persönlich das für Dich so möchtest dann ist das Deine Entscheidung die wir selbstverständlich akzeptieren, aber daraus auf das Leben anderer zu schließen ist unfair.

Und: Mit Partys meine ich nicht Loveparade, sondern einfach mal mit ein paar Freunden feiern.
Ich weiß das weder Love-Parade noch Assembly eine alltägliche Angelegenheit ist. Ich wollte die beiden nur als exemplarische Beispiele nennen, die hoffentlich auch andere kennen, um zu verdeutlichen was ich meine. Die Assembly, so wie sie vor über 10 Jahren war, ist sicher für viele Nerds ein absolutes Traumziel, wogegen die Love-Parade eher für die typischen Party-Leute ein interessantes Ziel darstellt. Eine kleine Coding-Session, im privaten Kreis, hätte ich auch gerne mal wieder aber leider kenne ich dafür hier in Nürnberg (noch) nicht die richtigen Leute.


Und wenn Linus Torwalds darüber jammert das er in seiner Studienzeit weniger Sex hatte als seine Kommilitonen, weil er eben ein OS entwickelt hat, dann ist das ganz allein seine eigene Schuld. Mit etwas geschicktem Zeitmanagement bekommt man(n) problemlos beides hin.
Hier sollte noch erwähnt werden das, wenn man beides möchte sicherlich jeweils etwas weniger übrig bleibt aber in Summe hat man IMHO mehr. Wenn Herr Torvalds sich exklusiv für eines von beiden entscheidet ist das seine freie Entscheidung. Vielleicht wäre Linux heute nicht das was es ist wenn Herr Torvalds sich anders entschieden hätte, vielleicht wäre Linux aber auch besser wenn er sich aufgrund eines knapperen Zeitbudgets etwas anders Strukturiert hätte, keiner weiß das. Fakt ist das es unendlich viele Möglichkeiten gibt sein Leben zu gestalten und viele dieser Möglichkeiten funktionieren auch ganz gut.


Jeder ist seines Glückes eigener Schmied. Also richtet Euer Leben so ein wie Ihr das wollt und orientiert Euch dabei nicht sklavisch an Normen oder Maßstäbe anderer! ;)


Grüße
Erik
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.

tev

  • Beiträge: 46
    • Profil anzeigen
    • Vanya HP
Gespeichert
« Antwort #7 am: 25. October 2010, 17:17 »
Also ich habe auch beides.

Ich gehe gerne auf Partys und rocke dort richtig ab, aber ich kann auch mal an meinem Kernel schreiben. :-D

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #8 am: 25. October 2010, 17:38 »
Gut, dass du einen vier Monate alten Thread wiederbelebt hast, sonst hätten wir das nie erfahren. :)
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

osDeveloper93

  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
    • Homepage
Gespeichert
« Antwort #9 am: 26. October 2010, 14:56 »
Also,

Gut, dass du einen vier Monate alten Thread wiederbelebt hast, sonst hätten wir das nie erfahren. :)
wenn wir schon den Thread am Leben halten, gebe ich auch meinen Senf dazu: :)

Ich selber bin kein Partytyp, kein Alkoholiker und auch kein Raucher. Ich respektiere die Partylöwen unter uns und auch alle anderen Leute dieser Welt. Ich weiß selber, dass ich manchmal als langweiler durchgehe, auch bin ich relativ schüchtern.
Aber hin oder her ich fühl mich wohl und so soll es doch sein, oder?
Ich selbst bezeichne mich auch nicht als Nerd sondern eher als *hust* "Junior Wissenschaftler" (Nicht lachen :))
Ich glaube aber, dass das mit dem Mädchen (bei anderen Frauen) nichts mit dem Nerd sein zu tun hat, sondern eher mit dem Schüchtern sein. Aber das heißt nicht das Schüchterne keine Mädchen (oder Frauen) bekommen... Nein, es gibt viele, zumindest sagte es meines Wissens nach eine Studie, Mädchen (oder Frauen) die Schüchterne Jungen lieben, jedoch selbst schüchtern sind um dies zuzugeben.

Klischees hin oder her, es ändert sich von Mensch zu Mensch und hat nicht viel mit Computerliebe zutun.
Oder warum ist Bill Gates und co. so glücklich heute? (Ja Geld macht glücklich, aber es reicht nicht)

Computer und Frauen haben etwas gemeinsam, man(n) braucht dafür einiges an Übung um zu wirklich zufriedenstellenden Ergebnissen zu kommen. Beides hat eine lange und anstrengende Lernkurve. :-D

Ein sehr schöner Zitat, gefällt mir sehr gut. Schön beides so zu vergleichen. :)

Das war mein Senf und ich hoffe ich habe kein Blech geredet...
Wenn ja, dann tut es mir leid.
« Letzte Änderung: 26. October 2010, 17:57 von osDeveloper93 »
Pear3DEngine - a modular opensource game engine:
http://sourceforge.net/projects/pear3dengine/

"Ein glücklicher Mensch ist zu zufrieden mit der Gegenwart, um sich viele Gedanken über die Zukunft zu machen." - Albert Einstein (September 1896)

erik.vikinger

  • Beiträge: 1 277
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #10 am: 26. October 2010, 15:31 »
Hallo,


Ein sehr schöner Zitat, gefällt mir sehr gut. Schön beides so zu vergleichen. :)
Danke.
Es freut mich sehr das auch meine philosophische Ader anklang findet (bei meiner Ehrlichkeit ist das leider nicht so). Vielleicht versuche ich mich doch mal im "Lyrischen Eck". ;)


Grüße
Erik
« Letzte Änderung: 26. October 2010, 16:20 von erik.vikinger »
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.

osDeveloper93

  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
    • Homepage
Gespeichert
« Antwort #11 am: 26. October 2010, 17:51 »
Los, lass deine Lyrische oder Philosophische Ader freien Lauf, es ist noch nicht zu Spät...
Wollte ich schon immer mal sagen :-D
Pear3DEngine - a modular opensource game engine:
http://sourceforge.net/projects/pear3dengine/

"Ein glücklicher Mensch ist zu zufrieden mit der Gegenwart, um sich viele Gedanken über die Zukunft zu machen." - Albert Einstein (September 1896)

Cjreek

  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #12 am: 27. October 2010, 12:57 »
Zitat
Nein, es gibt viele, zumindest sagte es meines Wissens nach eine Studie, Mädchen (oder Frauen) die Schüchterne Jungen lieben, jedoch selbst schüchtern sind um dies zuzugeben.

Kann ich nicht zustimmen. Bin auch eher schüchtern und hab jetzt trotzdem eine Freundin die ich keinesfalls als "schüchtern" bezeichnen würde.

Und ich denke, dass ich da nicht der einzige sein werde  :wink:
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."

osDeveloper93

  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
    • Homepage
Gespeichert
« Antwort #13 am: 27. October 2010, 15:02 »
Zitat
Nein, es gibt viele, zumindest sagte es meines Wissens nach eine Studie, Mädchen (oder Frauen) die Schüchterne Jungen lieben, jedoch selbst schüchtern sind um dies zuzugeben.

Kann ich nicht zustimmen. Bin auch eher schüchtern und hab jetzt trotzdem eine Freundin die ich keinesfalls als "schüchtern" bezeichnen würde.

Und ich denke, dass ich da nicht der einzige sein werde  :wink:

Kann sein, Studien stimmen ja nicht immer. Oder ich habs falsch verstanden. Wer weiß - wo hab ich nur diese Studie gelesen? :? :?
Pear3DEngine - a modular opensource game engine:
http://sourceforge.net/projects/pear3dengine/

"Ein glücklicher Mensch ist zu zufrieden mit der Gegenwart, um sich viele Gedanken über die Zukunft zu machen." - Albert Einstein (September 1896)

Cjreek

  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #14 am: 27. October 2010, 16:43 »
Naja.. ich verstehe gar nicht wie man Schüchternheit "zugeben" kann...  :?

Entweder ist man schüchtern oder nicht. Und wenn man schüchtern ist, dann merken andere das auch.
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #15 am: 27. October 2010, 17:11 »
Schüchternheit kann man schon zugeben. Denn wenn jemand schüchtern ist, kommt das bei manchen als Arroganz rüber. Das hat schon oft zu Missverständnissen geführt.

Ach, und was ich sagen wollte:

Ich bin total der Nerd!1
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

erik.vikinger

  • Beiträge: 1 277
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #16 am: 27. October 2010, 17:28 »
Hallo,


Ich bin total der Nerd!
Zu diesem Outing möchte ich Dich recht herzlich beglückwünschen! Das hat sicher sehr viel Mut gekostet.
Ich kann Dir aber versichern das Du mit dieser speziellen Neigung hier in guter Gesellschaft bist.

Da DerHartmut nun den Anfang gemacht hat und dieser Thread eh neu aufgewärmt wurde: will sich noch jemand Outen?
Ich glaube Heute ist ein guter Tag zum öffentlichen Bekenntnis.


Denn wenn jemand schüchtern ist, kommt das bei manchen als Arroganz rüber. Das hat schon oft zu Missverständnissen geführt.
Es gibt noch andere Dinge die auch recht schnell als Arroganz fehlinterpretiert werden, ich vermute das liegt in der Natur des Menschen.

Das schüchtern und nicht schüchtern sich nicht als Paar vertragen würden hallte ich allerdings auch für ein bloßes Gerücht.


Grüße
Erik
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #17 am: 27. October 2010, 17:47 »
Hallo,


Ich bin total der Nerd!
Zu diesem Outing möchte ich Dich recht herzlich beglückwünschen! Das hat sicher sehr viel Mut gekostet.
Ich kann Dir aber versichern das Du mit dieser speziellen Neigung hier in guter Gesellschaft bist.

Da DerHartmut nun den Anfang gemacht hat und dieser Thread eh neu aufgewärmt wurde: will sich noch jemand Outen?

Hm, ich glaube, ich sollte mehr von den <sarkasmus>-Tags gebrauch machen ;-)

Ich bin leider nicht so der Nerd, wie man meinen mag. Ich habe ein ausgeprägtes RL, bin im Schützenverein, habe eine Freundin und viele Freunde, gehe gerne und oft auf Partys etc.

Mittlerweile habe ich aber den guten Mittelweg zwischen Nerd und RL-Freak gefunden ;-)
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

erik.vikinger

  • Beiträge: 1 277
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #18 am: 27. October 2010, 18:25 »
Hallo,


Hm, ich glaube, ich sollte mehr von den <sarkasmus>-Tags gebrauch machen ;-)
Aber warum denn? Wir verstehen uns doch blendend!

Ich bin leider nicht so der Nerd, wie man meinen mag. Ich habe ein ausgeprägtes RL, bin im Schützenverein, habe eine Freundin und viele Freunde, gehe gerne und oft auf Partys etc.
Also so wie (fast) jeder hier.


Grüße
Erik
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.

XanClic

  • Beiträge: 261
    • Profil anzeigen
    • github
Gespeichert
« Antwort #19 am: 27. October 2010, 19:08 »
Ich bin leider nicht so der Nerd, wie man meinen mag. Ich habe ein ausgeprägtes RL, bin im Schützenverein, habe eine Freundin und viele Freunde, gehe gerne und oft auf Partys etc.
Also so wie (fast) jeder hier.
Ich trau mich ja nur nicht, hier zu schreiben. :wink:

 

Einloggen