Autor Thema: Userprojekte  (Gelesen 23768 mal)

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #20 am: 03. January 2011, 01:16 »
Beschränken wir uns eben auf die Systeme, bei denen es keine Anzeichen für ihre Existenz gibt.

Löschkandidaten: A / OS PM, C-OS, CORE.\OS, Cats, DeviOS, EdoxDOS, EdoxOS, EpOS, FiKe, J-OS, KNOS, KyrOS, PIE, Quåko OS, Rizor-OS, Rypos, SIMPLE, Sebo OS, SurO, Tomodachi, TriviaOS, WhiteOS,

Behalten: ASMIMUX, Aeris, AiCOS, COBE, FreeBSD, FreeDOS, Infortus, Isynax, KolibriOS, LF OS, LightOS, Linux, MeinOS, MenuetOS, MS-DOS, Minix, MyXomycota, NerdPole, NexOS, NiwohlOS, Nuke, Paloxena, Pedigree, PlanlOS, PrettyOS, RayCube, ReactOS, RedEagle-OperatingSystem, Singularity, Static OS, StefanOS, TevOpSys, Týndur, Unix, Windows, Xantorix

Das jetzt wie gesagt nur nach dem Kriterium, welches OS es tatsächlich im Netz zu geben scheint. Die übriggebliebenen Systeme sind nicht zwingend interessant oder sonst irgendwas.
« Letzte Änderung: 03. January 2011, 01:31 von taljeth »
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

DesL

  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #21 am: 03. January 2011, 01:51 »
Hier, erste Beschwerde: nur weil ich seit 2 Monaten kein Release rausgebracht habe, heisst das noch lange nicht, das epOS nicht existiert! Im Gegenteil, ich arbeite intensiver denn je dran. 2 Monate ist eine Zeit, wo man als OS-Dever doch durchaus aufgrund von RL (Schule/Studium/Arbeit etc) mal nix tun kann. Und zu Sagen "keine Anzeichen für ihre Existenz" ist bei V0.06 im Wiki auch bei "durchschnittlicheer" Featurelist unberechtigt, oder?
DesL

EDIT: hm, habe die letzten beiden Sätz überlesen. Aber seit wann herscht den ein Zwang sein OS zu verteilen? Ich habe z.B. meins auf keinem Server, weil ich es gerne Vorstellen möchte, es Hochzuladen sich bei diesem Funktionsumfang nicht lohnt, bzw es in diesem Falle auch nur eines von vielen in diesem Stadium ist. Das einzige was vlt etwas ungewöhnlich ist, ist das es in C++ ist, aber naja ;-)
« Letzte Änderung: 03. January 2011, 02:03 von DesL »

PNoob

  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #22 am: 03. January 2011, 03:43 »
Mein Vorschlag wäre folgene Seiten zu löschen:

OS-NameBegründung
A / OS PMKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
C-OSKein Wiki Text, Keine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
CORE.\OSKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
CatsKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
DeviOSKeine Webseite, Nicht viel mehr als ein "Hallo Welt" Kernel und kein Binary zum testen.
EdoxDOSKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
EdoxOSKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
epOSKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
FiKeNicht viel mehr als ein "Hallo Welt" Kernel und die Entwicklung scheint eingestellt.
J-OSKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code, kein Binary zum testen und die Entwicklung scheint eingestellt.
KNOSKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
KyrOSKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
PIEKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
Quåko OSWebseite ohne jeglichen Informationsgehalt, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
Rizor-OSKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
RypOSKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
SIMPLEKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
Sebo OSWebseite ohne jeglichen Informationsgehalt, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
SurOKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
TomodachiKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
TriviaOSKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
UnixWikipedia bietet genug Informationen und Sourcecode nicht einsehbar(Closed Source). Ein Redirect auf die Wikipedia Seite wäre Ewentuell Sinnvoll.
WhiteOSKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
QNXStub
WindowsWikipedia bietet genug Informationen und Sourcecode nicht einsehbar(Closed Source). Ein Redirect auf die Wikipedia Seite wäre Ewentuell Sinnvoll.
        MS-DosWikipedia bietet genug Informationen und Sourcecode nicht einsehbar(Closed Source). Ein Redirect auf die Wikipedia Seite wäre Ewentuell Sinnvoll.

FeedBack ist gewünscht.

Ich arbeite momentan einen Vorschlag für Richtlinen zum erstellen eines Artikels aus. werde ich wohl nacher noch posten.

PNoob

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #23 am: 03. January 2011, 11:21 »
Man muss halt Voraussetzungen erstellen an welche sich neue Kategorien orientieren.

So kann man zu einem Betriebssystem wie týndur und Paloxena 3.5 sagen, dass die fortgeschritten sind weil Programme portiert und ausgeführt werden können. Hier kann man noch in "Team-OS" oder "Einzelhobby-OS" oder so unterscheiden.

Dagegen stünde dann z.B. EdoxDOS (whatever), welches ein Hobby-OS im Anfangsstadium ist.

$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #24 am: 03. January 2011, 11:21 »
DesL, ich wusste, dass ich dich damit provozieren würde, aber ganz ehrlich: Welchen Nutzen siehst du im epOS-Artikel zur Zeit? Eine höchstens durchschnittliche Featureliste, weder Sourcecode noch Binaries verfügbar und keine Beschreibung von Konzepten, die den Artikel auch ohne zugehöriges OS interessant machen würden. Im epOS-Artikel steht drin, dass ein Release "noch in den Sternen steht" - ergo: das OS existiert ncht.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #25 am: 03. January 2011, 11:28 »
Mein Vorschlag wäre folgene Seiten zu löschen:

OS-NameBegründung
A / OS PMKeine Webseite, Kein Einsehbarer Code und kein Binary zum testen.
   

Nicht einsehbarer Code ist bei dir ein Kritierium für das Löschen? Das ist Schwachsinn. Wenn jemand Closed Source will will er das eben. Der Source von Xantorix ist afair auch nicht offen.

Und das nicht vorhandene Binary ist auch kein Kriterium (bzw. sollte nur eins sein wenn das OS nun Closed Source ist).
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #26 am: 03. January 2011, 11:37 »
Eben, weder Source noch Binary -> OS existiert nicht.

MS-Dos: Wikipedia bietet genug Informationen und Sourcecode nicht einsehbar(Closed Source). Ein Redirect auf die Wikipedia Seite wäre Ewentuell Sinnvoll.
Ich stürze mich jetzt mal auf diese eine Zeile, möglicherweise gilt ähnliches auch für Windows und Unix.

Der Wikipedia-Artikel zu MS-DOS enthält genau alles das, was ich in einem Lowlevel-Artikel nicht sehen will. Das Thema gibt so unendlich viel mehr her als unser Artikel daraus macht. DOS ist das Real-Mode- und Single-Tasking-System. Was mir auf Anhieb an beschreibenswerten Merkmalen so einfällt wären das Syscall- und Treiberinterface (okay, zu letzterem gibt es wahrscheinlich nicht viel mehr als "wir hooken fröhlich Interrupts"), TSRs, Zugriff auf hohen Speicher, Umgang mit der RM-Segmentierung usw. Echte Lowlevel-Themen eben, nicht die Geschichte oder eine Auflistung der command.com-Befehle.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #27 am: 03. January 2011, 11:42 »
Ack, MS-DOS, Windows und Linux/Unix sollten drinbleiben, allerdings dann halt keine Infos alá "Den Verzeichnisinhalt kann man per ls anzeigen lassen" sondern Informationen, die für uns Lowleveler relevant sind (ich klinge schon fast wie ein Blockwart).

Somit wäre ein kompletter Rewrite sinnvoller als ein fauler Redirect.
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

DesL

  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #28 am: 03. January 2011, 13:02 »
Mit "Release steht in den Sternen" meine ich, das ich mein OS bei diesem Stand nur präsentieren will, und keine festgelegten Daten habe und es eben wegen der von dir nochmal erwähnten höchstens durchschnittlichen Featurelist noch nicht veröffentliche. Wieso ich es deßhalb nicht wiki vorstellen "darf" kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen. Wenn es zum erhalt des Artikels beiträgt, kann ich aber gerne Source und Binary hochlade.
DesL

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #29 am: 03. January 2011, 13:04 »
Und genau damit solch eine Diskussion vermieden werden kann bräuchte man feinere Unterkategorien imvho.
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #30 am: 03. January 2011, 13:35 »
Ich habe mal den Artikel zu MS-DOS etwas erweitert. Meint ihr, das geht in die richtige Richtung?
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #31 am: 03. January 2011, 13:41 »
Auf jeden Fall, das ist ein Lowlevel-Artikel.

Der Noob macht sich ja gerade an Regeln für den Aufbau solcher Artikel, was eine gute Idee ist, um zukünftig alle Artikel "lowlevel-Konform" zu machen.
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

Svenska

  • Beiträge: 1 792
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #32 am: 03. January 2011, 13:46 »
Wenn jemand Closed-Source möchte, dann darf er das, aber dann sollte wenigstens ein Binary vorhanden sein.
Wenn jemand Open-Source möchte, umso besser.

Weder Source noch Binary wäre für mich ein Löschgrund.

Ich habe mal den Artikel zu MS-DOS etwas erweitert. Meint ihr, das geht in die richtige Richtung?
MS-DOS ist meines Wissens ausschließlich in Assembler programmiert, nicht in C.

Gruß,
Svenska

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #33 am: 03. January 2011, 14:06 »
MS-DOS 1.0 war in Assembler geschrieben, dann kam C aber hinzu (laut meines Wissensstandes).
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

Svenska

  • Beiträge: 1 792
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #34 am: 03. January 2011, 14:25 »
Ich hab irgendwo noch die Sourcen, mit denen man ein MS-DOS 3.30a auf seinen Rechner anpassen konnte (also die Sourcen für IO.SYS) und das war auch reinstes Assembler. Vielleicht waren Hilfsprogramme in C geschrieben (EDIT, QBASIC), aber das OS selbst ist m.W. komplett Assembler.

PNoob

  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #35 am: 03. January 2011, 15:12 »
Moin

Also wenn ihr meint ihr wollte die Artikel von Windows, Linux und MS-DOS bebehalten OK hab ich so nichts gegen. nur man sollte die Artikel technischer gestallten. taljeth deine Änderungen am MS-Dos Artikel sind schön, das geht schon in die richtige Richtung.
Ich persönliche wäre ja dafür das alle Artikel die hier einen Artikel haben wollen Open Source sein sollten, weil die meisten davon, nehmen Hilfe der Community in Anspruch, wenn sie ihren Code zeigen, geben die Damit auch wieder etwas zurück und das fände ich besser. Es ist nicht mein Wiki, also hab ich das nicht zu entscheiden. Es ist eure freie Entscheidung.

So ich habe den Regel Text mal versucht so klein wie es nur geht zu bekommen. ansonsten will den eh keiner lesen und wird immer missachtet.

--------------------------------------------------------------------------------------------------
Regeln für LowlevelWiki OS Artikel

1. Das OS muss bestehen, damit ein Artikel erstellt werden darf.
2. Es muss jederzeit entweder der Sourcecode einsehbar sein oder eine Binary zum Download angeboten werden.
3. Im Artikel müssen die Konzepte auf denen das OS aufbaut genau beschreiben werden. dazu zählen unter anderem die Speicherverwaltung, die IPC und das Multitasking.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

PNoob
« Letzte Änderung: 03. January 2011, 15:20 von PNoob »

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #36 am: 03. January 2011, 15:20 »
Dass die Artikel technischer gestaltet werden sollten wurde ja schon gesagt.

Und wieso zwingen wir andere "Artikel" OpenSource zu sein? Ich bin Verfechter des OpenSource-Prinzips, aber wenn einer nicht will, dann will er nicht. Wenn du danach gehst, dass nur OSS-Artikel existieren dürfen kannst du ja schonmal bei Microsoft anfragen, ob die Windows jetzt endlich offen legen, damit die ihren Artikel bei uns behalten dürfen.

Und noch etwas: Geben ist seliger denn Nehmen, klar. Aber Hilfe besteht nicht nur aus Code-Posten PNoob. Und wenn er keinen Code postet kann man dem Menschen ja auch nicht helfen, somit nimmt er keine Hilfe in Anspruch und muss auch nichts "zurückgeben".
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

PNoob

  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #37 am: 03. January 2011, 15:26 »
Moin

Und wieso zwingen wir andere "Artikel" OpenSource zu sein?
Das war nur ein Vorschlag von mir persönlich, wenn er euch nicht passt, dann wird er eben nicht angenommen.

Ich bin Verfechter des OpenSource-Prinzips, aber wenn einer nicht will, dann will er nicht. Wenn du danach gehst, dass nur OSS-Artikel existieren dürfen kannst du ja schonmal bei Microsoft anfragen, ob die Windows jetzt endlich offen legen, damit die ihren Artikel bei uns behalten dürfen.
Naja Windows, MS-Dos und Linux haben da eine gewisse Sonderstellung im Wiki, wenn die Artikel technischer gestalltet werden.

Und noch etwas: Geben ist seliger denn Nehmen, klar. Aber Hilfe besteht nicht nur aus Code-Posten PNoob. Und wenn er keinen Code postet kann man dem Menschen ja auch nicht helfen, somit nimmt er keine Hilfe in Anspruch und muss auch nichts "zurückgeben".
Trotzen gucke ich auch gerne mal wie andere OSe irgendwas implementiert haben, welche Wartezeiten die in ihrem FDC Treiber verwenden usw. mal eben ein stück seiner Paging codes zähle ich nun nicht als das er seinen Code offenlegt. und darn kann man auch nicht unbedingt die genaue Funktionsweise erkennen.

btw. Ich habe meinen Vorherigen Post Editiert.

PNoob

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #38 am: 03. January 2011, 15:30 »
Also die "Regeln" klingen wie Vorschriften, sollte man nicht so strikt formulieren. "Jederzeit in Form von OSS oder Binary"...hm. Und wenn ich lediglich eine Website angebe? Dann existiert das OS und dort kann man es runterladen (ein wenig kleinkariert, aber nun gut).

Und genaue Beschreibung der Konzepte: Da hakt es schon bei Closed Source-OSen. Der Grund ist ja meistens, dass man eine bestimmte Art der Implementierung nutzt, die kein anderen nutzt oder so. Von daher ist Punkt 3 falsch ausgedrückt, man sollte sagen, dass man ein Mindestmaß an Informationen angeben sollte.
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

PNoob

  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #39 am: 03. January 2011, 15:37 »
Im Regeln formulieren bin ich nicht so gut. es ist ja auch nur ein Vorschlag. der darf von eden verändert werden, bis wir irgendwann ein Vorschlag haben der von der mehrheit befürwortet wird.

PNoob

 

Einloggen