Autor Thema: ASM Alles System Mist  (Gelesen 9369 mal)

uplink_coder

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 11. April 2011, 17:35 »
ASM, alles klar ?
nix ist klar
ist ASM

Alles
Sinnverschleiernde
Maschienensparche

Alles
System
Mist

Aber
So
Mächtig

Assembler,
so
mysteriös
@added by SHyx0rmZ

Abgehoben,
Schwer,
Majästätisch

Add
some
Milk

Annoying
Software
Magic

Audio
Sound
Music
--
Bitte keine Flame Wars
« Letzte Änderung: 11. April 2011, 19:41 von uplink_coder »

sfan

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 11. April 2011, 17:42 »
Aber
So
Mächtig
ASM ist keine Hochsprache



Sfan
« Letzte Änderung: 11. April 2011, 17:46 von sfan »

uplink_coder

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 11. April 2011, 17:47 »
 :? über hochsprache schreib ich doch garnix

sfan

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 11. April 2011, 17:50 »
Hochsprachen sind mächtig!
Aber
So
Mächtig
« Letzte Änderung: 30. April 2013, 23:04 von sfan »

SHyx0rmZ

  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #4 am: 11. April 2011, 18:21 »
Hochsprachen sind mächtig!

Man verzeihe mir meine nicht ganz passende Antwort:
@X="krJhbuaesrytre c a cnR.ohut";while@X[/(..)(.)/];@X=@X[3..-1]+$1;print$2;end
"Scheiß auf Perl, wir haben Kekse" - Emperor Ruby

sfan

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #5 am: 11. April 2011, 18:26 »
 :?
Kann es sein das ich verwirrt bin?


Sfan

SHyx0rmZ

  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #6 am: 11. April 2011, 18:37 »
Kann es sein das ich verwirrt bin?
Würde mich nicht wundern. :roll:

Wir brauchen hier nun wirklich nicht noch einen Flamewar bezüglich ASM vs. Hochsprachen. Fakt ist, dass viele Hochsprachen nicht alle Features der Architektur unterstützen und ASM deswegen "mächtiger" ist, und dass die Hochsprachen im Vergleich mit ASM angenehmer zu benutzen sind, wenn man nicht eh schon in Maschinencode denkt.

Wer ASM nicht mag, soll halt 'ne Hochsprache nehmen und sich nicht endlos darüber ausheulen, wie beschissen es ist.

Edit:
Bevor ich es vergesse noch etwas sinnvolleres:

Zitat
Assembler,
so
mysteriös
« Letzte Änderung: 11. April 2011, 18:40 von SHyx0rmZ »
@X="krJhbuaesrytre c a cnR.ohut";while@X[/(..)(.)/];@X=@X[3..-1]+$1;print$2;end
"Scheiß auf Perl, wir haben Kekse" - Emperor Ruby

erik.vikinger

  • Beiträge: 1 277
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #7 am: 12. April 2011, 12:14 »
Hallo,


Alles
Simpelst
Machbar


ASM ist keine Hochsprache
Das würde ich so nicht unterschreiben. Mit passender Macro-Unterstützung usw. kann der Assembler-Code fast so wie C-Code aussehen (inklusive einfacher Funktionsdeklarationen und zugehöriger automagischer Parametervorbereitung beim Aufruf).


Grüße
Erik
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.

sfan

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #8 am: 12. April 2011, 14:25 »
Wir brauchen hier nun wirklich nicht noch einen Flamewar bezüglich ASM vs. Hochsprachen.
Da stimme ich dir zu!
Alles
Simpelst
Machbar
ASM:
cmp x, 2h
je irgendwohin
irgendwohin:
  cli
C:
if(x == 0x2) {
  asm("cli");
}
Ob das so simpel ist?
« Letzte Änderung: 30. April 2013, 23:03 von sfan »

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #9 am: 12. April 2011, 15:18 »
Alles
Sotal
Maputt

Ich warte auf Interpretationen zu diesem Meisterwerk. :)
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

erik.vikinger

  • Beiträge: 1 277
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #10 am: 12. April 2011, 19:44 »
Hallo,


Ich warte auf Interpretationen ...
Du kannst Dein spezielles (vermutlich Lieblings-) Attribut einfach nicht lassen, oder?


......
Na, ob das so simpel ist?
Dann nimm doch bitte ne gescheite CPU mit anständigem Befehlssatz. ;)


Grüße
Erik
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #11 am: 12. April 2011, 20:26 »
Mehr zu interpretieren gäbe es vermutlich, hätte ich den ursprünglichen Tippfehler ("Mapput") stehen lassen. :-D
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

micha

  • Beiträge: 141
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #12 am: 14. April 2012, 13:29 »
Alles
Selber
Machen

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #13 am: 26. April 2012, 11:43 »
All holden Knappen sollten können
Selten genutzte und dennoch hilfreiche Art und Weise
Mindestens ein klein fein wenig um zu verstehen der Maschine kühnstes Gehemnis
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

 

Einloggen