Autor Thema: Nach CD-Laufwerken scannen?  (Gelesen 2551 mal)

hallo

  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 26. July 2012, 19:11 »
Hallo,

ich wollte mal nachfragen, wie ich nach verfügbaren CD, bzw. DVD-Laufwerken scannen kann.

Und was wäre der beste weg, auf diese Disk zuzugreifen (Gerätedatei?)?

lg

P.S.: mir ist aufgefallen, dass in der "Offline-Variante" des Wikis diese Seite fehlt: http://www.lowlevel.eu/wiki/Teil_3_-_Trocken%C3%BCbungen
fehlt in beiden versionen...

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 27. July 2012, 09:23 »
Du brauchst einen passenden Treiber für den Controller, an dem das Laufwerk hängt. Für ATAPI-Laufwerke ist im ATA-Artikel grob beschrieben wie es geht. SATA-Laufwerke würden einen AHCI-Treiber brauchen, SCSI-Laufwerke einen Treiber für den SCSI-Controller, usw.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

Svenska

  • Beiträge: 1 784
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 27. July 2012, 12:04 »
Hallo,

das Finden solcher Geräten hängt vom Bus ab. Du brauchst also einen Controllertreiber (ATA, AHCI, USB, SCSI, ...) und musst dann das Gerät dort suchen. Anschließend sprichst du das Laufwerk normalerweise mit SCSI-Befehlen an, um darauf zuzugreifen.

Wie du das Laufwerk dann in dein Betriebssystem einbindest, bleibt dir überlassen. DOS benutzt Laufwerksbuchstaben, unixoide Systeme benutzen Gerätedateien, aber wenn dir etwas besseres einfällt, kannst du auch das benutzen.

Gruß,
Svenska

hallo

  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 27. July 2012, 17:28 »
danke für eure antworten.

ich brauch also einen treiber...

hättet ihr da vielleicht ein tutorial zur allgemeinen treiber-programmierung (kann auch gerne auf englisch sein)?
und wie sieht es allgemein mit der komplexität aus?
vielleicht sollte ich da mit etwas "einfacherem" anfangen. Was würdet ihr mir da empfehlen?
« Letzte Änderung: 27. July 2012, 17:35 von hallo »

Svenska

  • Beiträge: 1 784
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #4 am: 28. July 2012, 12:56 »
Hallo,

Treiberprogrammierung ist betriebssystemspezifisch. Der Aufwand für den Treiber hängt danach noch sehr stark von der Hardware ab, die du ansteuern möchtest und davon, ob du Dokumentation hast oder nicht.

Was ist denn dein aktueller Stand? Wenn du noch nichts hast, wirst du erstmal einen Treiber für Bildschirmausgabe und Tastatureingabe programmieren wollen (auch, wenn das nur eine Sammlung von Funktionen sind, sind es bereits Hardwaretreiber).

Links:
FreeBSD Architecture Handbook, Device Drivers
NetBSD Device Driver Writing Guide
Linux Device Driver, Third Edition

Gruß,
Svenska

hallo

  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #5 am: 28. July 2012, 18:46 »
danke.

funktionieren die bsd-tutorials auch unter linux?

Svenska

  • Beiträge: 1 784
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #6 am: 28. July 2012, 18:48 »
nein.

wenn du linux-treiber schreiben willst, guck dir linux-treiber an -.-

 

Einloggen