Autor Thema: EU und Forum  (Gelesen 4787 mal)

Manello

  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 06. May 2013, 15:15 »
Ich wusste nicht wohin aber ich stecke es einfach mal hier rein :D
Also eine blöde Frage: Warum ist dass Forum .eu aber es wird alles in Deutsch geschrieben
bzw. nur von Deutschen benutzt? Sollte es dann nicht eher .de heißen oder gibt es da
bestimmte Gründe?

Svenska

  • Beiträge: 1 778
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 06. May 2013, 15:22 »
lowlevel.de existiert bereits.

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 06. May 2013, 15:47 »
Deutschland liegt in Europa. Und Österreich, die Schweiz, Südtirol, Liechtenstein, Luxemburg und Belgien auch. (Ich hoffe, ich habe damit die meisten europäischen Länder erschlagen, in denen Deutsch offiziellen Status hat ;))
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

Manello

  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 06. May 2013, 17:38 »
Ok die .de Seite ist extrem unnütz O.o
Sonst alles klar

Manello

  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #4 am: 06. May 2013, 17:43 »
Ich packe hier noch mal schnell was rein was nicht dazu passt: Ich komme mit Bootloader Wiki nicht klar :S

Zitat
Gut gut, leider fehlt hier noch der entscheidene Sourcecode, aber den wirst du dir selbst zusammen frickeln müssen. Du wirst hier lediglich ein Umschreibung dessen finden, wie der MBR vom Programm her funktionieren sollte.

Leider verstehe ich den Satz nicht so richtig, wie meint ihr diese Umschreibung?

Jidder

  • Administrator
  • Beiträge: 1 623
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #5 am: 06. May 2013, 18:26 »
Ich musste den Satz googeln, damit ich ihn im Wiki finden konnte ... Um anderen diese Mühen zu ersparen: Er steht am Ende des Absatzes in http://www.lowlevel.eu/wiki/Eigener_Bootloader#Stage_0:_Master-Boot-Record

Diesem Satz folgt eine Liste, die beschreibt, welche Schritte der Code im MBR (nach Meinung des Autors) durchführen sollte. Die Liste ist die Umschreibung.
Dieser Text wird unter jedem Beitrag angezeigt.

Manello

  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #6 am: 06. May 2013, 19:29 »
Und was ist mit den Befehlen, die im "normalen" Intel ASM nicht vorkommen? ( Habe mit 8086 Architektur gelernt, kann es sein dass es dass dort noch nicht gibt?)
 Ich weisdass es Intel Syntax ist, da steht auch es sei MASN (Es heist MSN und nicht MASN mal nebenher)
aber ich finde keine Befehlsreferenzen darüber :S Könnt ihr mir da helfen, oder ist mir
da etwas entfallen?

oern

  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #7 am: 06. May 2013, 22:07 »
Der Autor meinte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den MASM (ein Assembler von Microsoft). Das erste M darin steht (wenn nicht für Microsoft) für Macro, die structs sind also keine Maschinenbefehle sondern Anweisungen an den Assembler, an bestimmten Stellen Platz frei zu lassen bzw. mit Labels auf bestimmte Speicherstellen zugreifen zu können, um dem Programmierer die Arbeit zu erleichtern.
« Letzte Änderung: 06. May 2013, 22:19 von oern »

Svenska

  • Beiträge: 1 778
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #8 am: 07. May 2013, 03:16 »
Und was ist mit den Befehlen, die im "normalen" Intel ASM nicht vorkommen? ( Habe mit 8086 Architektur gelernt, kann es sein dass es dass dort noch nicht gibt?)
Der 8086 kann keinen Protected Mode, dementsprechend fehlen dort sämtliche Befehle für diesen. Hinzu kommt, dass der entsprechende Assembler die Mnemonics auch kennen muss. Neben MASM (Microsoft Assembler) gibt es noch TASM (Borland Turbo Assembler), die beide recht alt sind und den NASM (Netwide Assembler) als moderne Alternative. Oder halt as, der Teil der binutils und der GNU-Toolchain ist.

Der Beispielcode enthält überhaupt keine Instruktionen, sondern nur Datenstrukturen. Den Code musst du schließlich selbst schreiben. :-) Und bevor jemand dazu was sagt: Ja, wir empfehlen tatsächlich, einen vorhandenen Bootloader zu verwenden und keinen eigenen zu produzieren.

Btw: MSN heißt Microsoft Network und hat erstaunlich wenig mit Assembler zu tun.

chris12

  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #9 am: 07. May 2013, 10:29 »
lowlevel.brainsware.org ftw ^^
OS? Pah! Zuerst die CPU, dann die Plattform und _dann_ das OS!

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #10 am: 07. May 2013, 10:35 »
Wow, die alte Adresse leitet ja sogar noch korrekt hierher um. :)
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

 

Einloggen