Autor Thema: Windows XP Aktivierung  (Gelesen 2980 mal)

bscreator

  • Gast
Gespeichert
« am: 15. January 2005, 22:35 »
Hi liebe OS-Coder,

ich hab mal ne Frage bezüglich der Windows XP Aktivierung :

Wie jeder weiß, muss man das Betriebssystem Windows XP bei jeder Neuinstallation neu aktivieren.

Angenommen, man erstellt ein Image von einer Festplatte, auf der das Betriebssystem Windows XP bereits installiert und aktiviert ist.
Dann formatiert man die Festplatte und installiert Windows XP neu.

Wenn man dann das Festplattenimage mit der aktivierten Version von XP wiederherstellt, muss man dann XP nocheinmal aktivieren, da der Rechner formatiert wurde (keine gewechselten Komponenten, ein und derselbe Rechner)  ?

Another Stupid Coder

  • Beiträge: 749
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 15. January 2005, 23:24 »
Ähm...wo sollte er das gespeichert haben, das die Version noch nicht aktiviert ist? Wenn ich dich richtig verstanden habe, sollte es dann aktiviert sein O_o

TeeJay

  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
    • http://www.jay-code.de
Gespeichert
« Antwort #2 am: 16. January 2005, 01:34 »
Wenn du eh ein Image einspielst, musst du Windows vorher nicht extra noch installieren.

Image einspielen und fertig.
----------------------
Redakteur bei LowLevel

Roshl

  • Beiträge: 1 128
    • Profil anzeigen
    • http://www.lowlevel.net.tc
Gespeichert
« Antwort #3 am: 16. January 2005, 10:10 »
Ansonsten probieren kann doch nicht schaden oder? :)
[schild=1]Wieder ein wertvoller(?) Beitrag von Roshl[/schild]

Another Stupid Coder

  • Beiträge: 749
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #4 am: 16. January 2005, 12:58 »
Ja, denn nur ein gelöschtes Windows ist ein gutes Windows  :twisted:

bscreator

  • Gast
Gespeichert
« Antwort #5 am: 16. January 2005, 13:26 »
Aber Leute, wo bleibt den Euer Respekt gegenüber Billy Boy ?

War er es nicht, der uns aus der "Schmach" der MS-DOS-Eingabeaufforderung ins "farbenfrohe" Windows geführt hat.

Wo wären wir ohne Bill ? -> wahrscheinlich bei Linux (soll nicht heißen, dass Linux schlecht ist !!!!)

stultus

  • Beiträge: 486
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #6 am: 16. January 2005, 13:47 »
Zitat von: bscreator
Aber Leute, wo bleibt den Euer Respekt gegenüber Billy Boy ?

War er es nicht, der uns aus der "Schmach" der MS-DOS-Eingabeaufforderung ins "farbenfrohe" Windows geführt hat.

Wo wären wir ohne Bill ? -> wahrscheinlich bei Linux (soll nicht heißen, dass Linux schlecht ist !!!!)


naja, ne grafische Oberfläche gibts laut Wikipedia sogar schon fürn C64, und wo wa ohne Gates wären, naja, aufjedenfall bei sicheren Betriebssystemen :D
MSN: planetconquestdm@hotmail.de
ICQ: 190-084-185

... Wayne?

elfish_rider

  • Beiträge: 293
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #7 am: 16. January 2005, 14:04 »
Macintosh war eindeutig vor Kleinweich bei den Fensterlein :D

Another Stupid Coder

  • Beiträge: 749
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #8 am: 16. January 2005, 16:01 »
Ähm...bereits in den 60ern auf diesen "Palo Alto"s oder wie die Dinger hießen gab es die frühesten Ursprünge der GUI soweit ich weiß...hm das hier könnte interessant sein ;) Dem zufolge war M$ immer schon etwas für Nostalgiker :D

 

Einloggen