Autor Thema: Lagebesprechung  (Gelesen 16671 mal)

mastermesh

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.kostenloser-laptop.de/
Gespeichert
« am: 26. April 2005, 17:38 »
Da anscheinend niemand so recht was fürs CommOS machen will, versuch ich mal, was zu organisieren.

Jeder, der bei dem Projekt mitmachen möchte, meldet sich bitte hier im Thread und schreibt außerdem dazu, welche Programmiersprachen er kann, wieviel Erfahrung er hat, wieviel Zeit er für das Projekt investieren würde und wie er sich das CommOS vorstellt.

Beispiel:

Max Mustermann
C/C++, Assembler
3 Jahre Erfahrung in OS-Dev, Spezialisiert auf Dateisysteme
2 Stunden pro Tag
CommOS: UNIXoides System, Microkernel etc...

joachim_neu

  • Beiträge: 1 228
    • Profil anzeigen
    • http://www.joachim-neu.de
Gespeichert
« Antwort #1 am: 26. April 2005, 19:08 »
Name: Joachim_Neu
Sprache(n): Assembler
Erfahrung: 2 Jahre Erfahrung in Sachen OS-Dev
Spezialgebiet(e): Multitasking
Zeit: Wenig Zeit
Gewollter Aufgabenbereich: Nebentätigkeiten, keine Arbeiten am Kernel
CommOS: Microkernel, nicht getrimmt auf irgendwas, einfach, intelligentes Treibersystem
http://www.joachim-neu.de | http://www.orbitalpirates.de | http://www.middleageworld.de

System: 256 RAM, GeForce 2 MX 400, AMD Athlon XP 1600+, Windows XP, 1x Diskette, 1x DVD-ROM, 1x CD-R(W) Brenner,...

stultus

  • Beiträge: 486
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 27. April 2005, 06:42 »
Name: N00B
Sprache(n): C/C++
Erfahrung: Kaum vorhanden
Spezialgebiet(e): -
Zeit: Etwas mehr ;)
Gewollter Aufgabenbereich: Programme, evtl. auch Grafik oder Netzwerk (wenn ich passende Dokumente dazu find)
CommOS: Microkernel
MSN: planetconquestdm@hotmail.de
ICQ: 190-084-185

... Wayne?

maumo

  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
    • http://maumo.50webs.com/
Gespeichert
« Antwort #3 am: 27. April 2005, 08:23 »
Name:maumo
Codesprachen:C/C++, Assembler, Pascal, ...
Erfahrungen:2 Jahre Erfahrung in osdev, speziell Device I/O
Zeit:ganz lange
CommOS: kein Unixoides System (warum denn?), Monokernel, gutes Gerätemanagement.

--------------------------------
maumo

Krox

  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
    • Coding42.de
Gespeichert
« Antwort #4 am: 27. April 2005, 15:06 »
Name: Krox
Sprache(n): C/(C++), Assembler, Pascal
Erfahrung: 1 Jahr Erfahrung in OS-Dev
Zeit: ca 1 Stunde pro Tag
bevorzugter Aufgabenbereich: Programme oder Nebenaufgaben
CommOS: Microkernel, auf Sicherheit ausgelegt, Grub-kompatibel (nicht so wichtig)
21 ist nur die halbe Wahrheit

DarkThing

  • Beiträge: 652
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #5 am: 27. April 2005, 15:33 »
Name: DarkThing
Sprachen: C/C++, ASM, EDIT: Visual Basic
Erfahrung: Noch nicht lange (ca. 1/2 - 1 Jahr), aber schon viel gemacht
Zeit: 2-3 Stunden/Tag
Spezialgebiet: Vieles etwas, aber nichts richtig ^^
Gewollter Aufgabenbereich: Nebensachen, Tools (auch für Win), ... (auf keinen Fall was umfangreiches)
CommOS: Bin da völlig flexibel und richte mich eher nach den anderen

Svenska

  • Beiträge: 1 790
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #6 am: 27. April 2005, 15:55 »
Name: Svenska
Sprachen: Assembler, Visual Basic 6 (Win)
Erfahrung: OS-Dev nur sehr wenig/keine
Zeit: Je nach Bedarf, Lust und Laune...
Spezialgebiet: öhm... ich muss mich ueberall einlesen
Gewollter Aufgabenbereich: Treiber, Windows-Tools, (Anwendungen)
CommOS: Das entscheidet ihr.

The-Programmerfish

  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #7 am: 27. April 2005, 22:05 »
Name: The-Programmerfish (Steht doch links am Rand Ihr Noobs)
Sprachen: C, wenig Assembler, a bissl Java und viel Purebasic (Auch wenn die letzten zwei hier wenig Sinn machen)
Erfahrung: Bin zwar schon ewig dabei aber können tu ich trotzdem fast nichts ^^
Zeit: Viel zu Viel aber keine Lust dazu ^^
Spezialgebiet: Keins
Einsatzgebiet: bin Flexibel, am liebsten die einfachen und nicht zu lowleveligen Sachen (Anwendungsentwicklung wenns irgendwann mal soweit kommen sollte)
CommOS: Microkernel, Unixoides System ^^
<- Verhasst, Verdammt, Vergöttert

T0ast3r

  • Gast
Gespeichert
« Antwort #8 am: 28. April 2005, 12:09 »
Name: Toaster
Sprache(n): Assembler, C/C++, Objekt Pascal, Pascal, VB, Java
3 Jahre Erfahrung in Windows, 1 1/2 Jahre DOS und 1/2 Jahr OS Progging
Zeit: Sehr sehr viel Zeit (pro Tag: mind. 4 Stunden)
CommOS: Treiber, Dateisystem, Doku und v. m.

T-Head

  • Beiträge: 157
    • Profil anzeigen
    • http://www.t-head.de.vu/
Gespeichert
« Antwort #9 am: 28. April 2005, 14:45 »
Hi,

Name: T-Head
Sprache(n): C/C++, Assembler
Erfahrung: N bissel von jedem(wird noch ausgebaut)
Zeit: 2-3 Stunden pro Tag
Gewollter Aufgabenbereich: keine Arbeit am Kernel, Programme fürs OS Coden, Dokus schreiben, am Wiki arbeiten, ... (Nebentätigkeiten)

nikolino

  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
    • http://www.ntec.de.tt
Gespeichert
« Antwort #10 am: 28. April 2005, 17:06 »
Name: Nikolino

Sprache(n): c/c++, Assembler, C#, Visual Basic/.net, Blitz Basic

Erfahrung: Bin eigendlich schon seit 2 Jahren dabei aber erst seit 1/2 Jahr hier aktiv bei Lowlevel, bin aber wegen eines fehlenden Diskettenlaufwerks bis jetzt nicht weit gekommen

Zeit: leider nie mehr als 1 - 1 1/2 Stunden am Tag

Gewollte Tätigkeit: mir egal sollange es was mit Os Dev zu tun hat

CommOs: Wirklich super währe eine Api für Win und Linux Apps :wink:
Teamspiel ist alles!!!!!

Roshl

  • Beiträge: 1 128
    • Profil anzeigen
    • http://www.lowlevel.net.tc
Gespeichert
« Antwort #11 am: 28. April 2005, 17:34 »
Ich will eigentlich nicht wirklich mitmachen aber einmischen werde ich mich trotzdem mal.
Wenn keiner am Kernel arbeiten will können wir das ganze Projekt gleich übern Haufen werfen, weil ohne Kernel keine "Nebenprogramme".
Und ich mach's definitiv nicht, alleine erst recht recht nicht.
[schild=1]Wieder ein wertvoller(?) Beitrag von Roshl[/schild]

mastermesh

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.kostenloser-laptop.de/
Gespeichert
« Antwort #12 am: 28. April 2005, 18:00 »
Ich muss mich Roshl anschließen. Die Idee an sich ist ja schön und gut, aber wenn niemand den Kernel coden will, dann sehe ich schwarz für das Projekt...

Andererseits: wenn sich tatsächlich jemand findet, der den Kernel basteln würde, dann würde ich zum Beispiel beim Kerneldesign helfen usw...

The-Programmerfish

  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #13 am: 28. April 2005, 18:21 »
Ich würds ja machen nur glaub ich (bin ich mir fast sicher) das ich zu wenig Ahnung dafür habe  :D
<- Verhasst, Verdammt, Vergöttert

urx_

  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • http://tange.ta.funpic.de
Gespeichert
« Antwort #14 am: 28. April 2005, 18:24 »
Name: urx
Programmiersprachen: C/C++, assembler, visual basic
Erfahrung(en): Allgemeines Programmieren 7 Jahre, OS-Dev 0.75 jahre
Zeit: viel (5 std)
Gewollte Tätigkeit: ich würde alles machen (auch den kernel), nur das wissen fehlt ^^
CommOS: ich überlasse euch die entscheidung
Hip-Hop ist vielseitige, intelligente Musik, *Metal dagegen nur stupider Lärm. <-- Von wem das wohl kommt 8)

Stephan S.

  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
    • http://www.the-hannibal.de
Gespeichert
« Antwort #15 am: 28. April 2005, 19:03 »
Name: Stephan
Programmiersprachen: Assembler (Bisher nur Realmode und ein wenig 32-Bit), Turbo Pascal (für DOS), etwas C/C++, PHP, Einige Basic Dialekte (GW-Basic (C64, DOS), QuickBasic(DOS), Turbo Basic (Dos), VB (aber nur wenig)), Delphi (sehr gut), HTML, JavaScript, achja Step 5 ist nicht zu vernachlässigen ;-)
Erfahrung: Allgemeines Programmieren ca. 12 Jahre, OS-Dev ein paar Tage ; Mikrocontroller (C, ASM) ca. ein halbes Jahr
Zeit: sehr viel (etwa 12 Stunden), da Arbeitslos
Gewollte Tätigkeit: Kernel (jemand muss mir aber helfen), oder anderes

C Syntax is mir bekannt, mit den libs kann ich nix anfangen. Aber das brauchen wir hier ja sowieso nicht ;)
LowLevel Programmierung ist mir bekannt (da Mikrocontroller Erfahrung)

Hab in Turbo Basic und Assembler mal ne API zum ansteuern des Bildschirmpuffers geschrieben. Lässt sich mit sicherheit leicht in den PM-Modus integrieren.
Haupt-PC: Athlon XP 1800+, 768 MB RAM, WinXP, Firefox

Neben-PC:
PII 350Mhz, 128MB RAM, DOS 6.22

hannibal

  • Host
  • Beiträge: 400
    • Profil anzeigen
    • brainsware - the rock.
Gespeichert
« Antwort #16 am: 28. April 2005, 19:12 »
Name: Alex aka hannibal ;)

Programmiersprachen: C/C++, D, asm (nasm, aber eher weniger erfahrung), PHP&MySQL, *ML (html/xhtml/xml + dtd + css), usw...

Erfahrung: 4 jahre programmierung c-artiger sprachen, ~halbes jahr os-dev (also eher weniger erfahrung); kein spezialgebiet..bin fuer alles offen wuerde aber gerne helfen bei der lib-entwicklung..zb std-c/c++ library?

Zeit: unterschiedlich, aber ab naechstem schuljahr wahrscheinlich sehr viel mehr

CommOS: mikrokernel, treiber u.ä. in ring1 und ring2, userprogramme in ring3; kernel logischerweise ring0; gui nur als aufsatz (siehe linux); ..
\\o
o//
\o/

T-Head

  • Beiträge: 157
    • Profil anzeigen
    • http://www.t-head.de.vu/
Gespeichert
« Antwort #17 am: 28. April 2005, 23:39 »
Hi,

@Roshl
ich würd`s ja auch gerne machen, aber na ja, ich hab so was noch nie gemaacht, und schon garnet mit C/C++, ich lern OSDev ja grad noch!  :wink:  Also tut mir echt leid! Wenn ichs könnt, dann würd ich mich sofort bereiterklähren!  :wink:

hannibal

  • Host
  • Beiträge: 400
    • Profil anzeigen
    • brainsware - the rock.
Gespeichert
« Antwort #18 am: 29. April 2005, 12:40 »
Zitat von: mastermesh
Ich muss mich Roshl anschließen. Die Idee an sich ist ja schön und gut, aber wenn niemand den Kernel coden will, dann sehe ich schwarz für das Projekt...

Andererseits: wenn sich tatsächlich jemand findet, der den Kernel basteln würde, dann würde ich zum Beispiel beim Kerneldesign helfen usw...


ich wuerde auf jeden fall beim kernel helfen, nur hab ich das problem, dass ich bis jetzt noch nicht so weit war um an meinem eigenen c-kernel zu arbeiten, da sich hier irgendwie gewisse barrieren in den weg gestellt haben  :roll: .. naja..was ich damit sagen will..das einzige was die meisten hier brauchen werden, ist ein funktionierendes grundgeruest, auf dem man aufbauen kann; d.h. einen bootloader, der den kernel auch wirklich ordnungsgemaess laedt und den PM vorbereitet (oder so). eben so viel, dass man mit den schnittstellen zur hardware anfangen kann.

lg, hannibal
\\o
o//
\o/

Roshl

  • Beiträge: 1 128
    • Profil anzeigen
    • http://www.lowlevel.net.tc
Gespeichert
« Antwort #19 am: 29. April 2005, 12:45 »
Den Bootloader und C-Kernel (der soweit leer ist) habe ich schon gemacht, es kann jederzeit angefangen werden damit.
Das CommOS soll ja ein Lern-Os sein, also wenn die Leute die es proggen dabei selbst erst das ganze lernen ists vollkommen OK. Ist sogar fast besser so, da solche Leute den Verstehensprozess besser dokumentieren können.
[schild=1]Wieder ein wertvoller(?) Beitrag von Roshl[/schild]

 

Einloggen