Autor Thema: Lagebesprechung  (Gelesen 16675 mal)

hannibal

  • Host
  • Beiträge: 400
    • Profil anzeigen
    • brainsware - the rock.
Gespeichert
« Antwort #20 am: 29. April 2005, 12:49 »
lebt das CommOS-Wiki schon? dann koennte man mal den src-code posten und schon mal mit einfachen dingen, wie videospeicher, eingabe, usw anfangen.

lg, hannibal
\\o
o//
\o/

Roshl

  • Beiträge: 1 128
    • Profil anzeigen
    • http://www.lowlevel.net.tc
Gespeichert
« Antwort #21 am: 29. April 2005, 12:51 »
das ding hab ich schonmal irgendwo als link geposted^^ kann jeder runterladen einfach mal bisl suchen
[schild=1]Wieder ein wertvoller(?) Beitrag von Roshl[/schild]

hannibal

  • Host
  • Beiträge: 400
    • Profil anzeigen
    • brainsware - the rock.
Gespeichert
« Antwort #22 am: 29. April 2005, 12:53 »
du bist schneller als ich editen kann ;)

deine doku ist grad vom himmel gefallen <g>

werde morgen mal anfangen das ganze durchzusehen.

lg, hannibal
\\o
o//
\o/

Roshl

  • Beiträge: 1 128
    • Profil anzeigen
    • http://www.lowlevel.net.tc
Gespeichert
« Antwort #23 am: 29. April 2005, 12:55 »
bin halt gut;)
[schild=1]Wieder ein wertvoller(?) Beitrag von Roshl[/schild]

maumo

  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
    • http://maumo.50webs.com/
Gespeichert
« Antwort #24 am: 30. April 2005, 09:57 »
Hat jemand überhaupt schon angefangen?
Ich mein grobe planung steht fest, aber
was ist mit den feinheiten?

Wollt ihr ein System auf Diskette/CD das keine Festplatte
benötigt (vielleicht so zum Daten retten, oder so?) oder
ein festes system??? ich würd lieber eins auf Diskette haben.

Wen niemand was dagegen hat kann ich ja mal einen Kernel
anfang schreiben.

maumo

mastermesh

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.kostenloser-laptop.de/
Gespeichert
« Antwort #25 am: 30. April 2005, 10:16 »
Bisher ist noch gar nichts geplant. Erste Planungen werden in den nächsten Tagen stattfinden...

DarkThing

  • Beiträge: 652
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #26 am: 30. April 2005, 10:59 »
...und bis dahin würde ich nicht anfangen einen Kernel zu schreiben.

@Diskette, CD, Festplatte:
Ich halt Diskette estmal für am sinnvollsten. Sollte aber auch auf jeden Fall auf Festplatte installierbar sein (wenn man nen FAT32 Bootloader hat).

Another Stupid Coder

  • Beiträge: 749
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #27 am: 30. April 2005, 11:02 »
Nya, der Kernel sollte relativ unabhängig vom Bootloader sein.
Also der Bootloader soll sich an die Datenübergabe von Roshls Bootloader halten, aber er soll auch durch einen ext2/Fat32/what-ever-bootloader ersetzbar sein...

maumo

  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
    • http://maumo.50webs.com/
Gespeichert
« Antwort #28 am: 30. April 2005, 11:04 »
wieso dann nicht gleich mit GRUB???

urx_

  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • http://tange.ta.funpic.de
Gespeichert
« Antwort #29 am: 30. April 2005, 11:16 »
unterstützt GRUB die Vesa bios extensions? so weit ich weiss nicht
Hip-Hop ist vielseitige, intelligente Musik, *Metal dagegen nur stupider Lärm. <-- Von wem das wohl kommt 8)

Another Stupid Coder

  • Beiträge: 749
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #30 am: 30. April 2005, 11:55 »
Doch, tut er...

urx_

  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • http://tange.ta.funpic.de
Gespeichert
« Antwort #31 am: 30. April 2005, 12:06 »
dann hab ich mal nix gesagt ^^ :oops:
Hip-Hop ist vielseitige, intelligente Musik, *Metal dagegen nur stupider Lärm. <-- Von wem das wohl kommt 8)

Roshl

  • Beiträge: 1 128
    • Profil anzeigen
    • http://www.lowlevel.net.tc
Gespeichert
« Antwort #32 am: 30. April 2005, 13:25 »
Mit Grub kann man vbeprobe machen also ob sie vorhanden sind, aber in einen Vesa-Mode schalten geht glaube ich nicht, habe zumindest derartig nix gefunden. Das war einer der Hauptgründe meinen Loader zu coden^^
[schild=1]Wieder ein wertvoller(?) Beitrag von Roshl[/schild]

Another Stupid Coder

  • Beiträge: 749
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #33 am: 30. April 2005, 15:10 »
Also, ich bin mir ziemlich sicher, dass es möglich ist mit GRUB in einen VESA-Modus zu schalten, wie weiß ich nicht, aber es geht :D

mastermesh

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.kostenloser-laptop.de/
Gespeichert
« Antwort #34 am: 30. April 2005, 15:38 »
Dann erhälst du nun von mir die Aufgabe, dies herauszufinden  :)

Another Stupid Coder

  • Beiträge: 749
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #35 am: 30. April 2005, 15:48 »
Hm...vl wars auch nur 'n Mod ;D

mastermesh

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.kostenloser-laptop.de/
Gespeichert
« Antwort #36 am: 30. April 2005, 16:04 »
Nein, ich meins Ernst. Ich hatte mit Roshl ein Gespräch und wir sind zum Schluss gekommen, dass ein Multiboot-Loader, der VESA unterstützt, die beste Wahl wäre.

Roshl

  • Beiträge: 1 128
    • Profil anzeigen
    • http://www.lowlevel.net.tc
Gespeichert
« Antwort #37 am: 30. April 2005, 16:29 »
Ich hab nach etwas Googlen gesehen, dass es scheinbar geht mit Grub in Vesa zu switchen, nur wie genau das geht weiß ich bisher nicht. ASC darf es rausfinden^^ oder wer es eher schaft bekommt äh nix aber hat das gute Gefühl schneller gewesen zu sein^^
[schild=1]Wieder ein wertvoller(?) Beitrag von Roshl[/schild]

Another Stupid Coder

  • Beiträge: 749
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #38 am: 30. April 2005, 17:16 »
http://www.djm.co.za/spoon/grub/vbe.php <-- Also das sieht ja mal interessant aus ;)

DDR-RAM

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #39 am: 04. May 2005, 20:41 »
DDR-RAM
C/C++, Assembler
Erfahrung vorhanden
Zeit vorhanden
Microkernel, Multitasking, evtl. Multiprocessing, virtuelle Speicherverwaltung, gutes Treiberinterface, native Unix und Win32 Emulation (evtl. auch Win16), also auch GUI und Festplatteninstallation, DLL's/SO's, Registry. Am geilsten wäre, wenn man den Treibern nen Win32 bzw. Unix emulieren könnte, dann könnte man für GraKa's z.B. win treiber nehmen.
Allerdings sollte man wohl erst bisschen kleinere Brötchen backen.
Ich würde Kernel mitmachen auf jeden. Wenn das gut designed ist. Allerdings habe ich bei meinem OS auf C++ und MS VC++ Compiler gesetzt, da C++ Abstraktion besser ermöglicht. Ne C-Schnittstelle kan man ja trotzdem reintun. Aber ihr scheint euch schon auf C festgelegt zu haben :(
Ist irgendwann, irgendwo Treff im IRC?

MfG
DDR-RAM

 

Einloggen