Autor Thema: Suche Helfer!  (Gelesen 5502 mal)

joachim_neu

  • Beiträge: 1 228
    • Profil anzeigen
    • http://www.joachim-neu.de
Gespeichert
« am: 29. May 2005, 02:36 »
Hi,

Ich suche eine "Bezugsperson", die eine dieser C-Libs wie ClanLib oder SDL (auch andere, hauptsache, sie sind gut und vollständig) unter C(++) auf Win mit DevC++ benutzt. Diese Person wird mit Fragen gelöchert, bis sie umfällt, dann such ich mir ne neue. :D
Ne, ich hätte gerne jemanden gewusst, der sich da konkret auskennt und mir helfen könnte. Another Stupid Coder kann das zwar (fast, außer Win & DevC++) alles, aber er ist Linuxuser und verzweifelt schon an mir alt eingesessenem, in der Entwicklung zurück gebliebenen Winuser. ;)

Danke,

J!N
http://www.joachim-neu.de | http://www.orbitalpirates.de | http://www.middleageworld.de

System: 256 RAM, GeForce 2 MX 400, AMD Athlon XP 1600+, Windows XP, 1x Diskette, 1x DVD-ROM, 1x CD-R(W) Brenner,...

GhostCoder

  • Beiträge: 187
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 29. May 2005, 11:21 »
Hi,

also ich hab ewig mit C unter Windows gearbeitet, bin jetzt aber auch 100% Linux Anhänger :)
Muss es den mit DevCpp sein? Meinst du wegen dem Einbinden der Libs oder was?

Was willst du den genau wissen?

Gruß GhostCoder
A man, a legend!

joachim_neu

  • Beiträge: 1 228
    • Profil anzeigen
    • http://www.joachim-neu.de
Gespeichert
« Antwort #2 am: 29. May 2005, 12:58 »
DevC++ oder irgend ein anderes System, das is mir egal, hauptsache es lässt sich leicht bedienen. Ich schaff das mit den Libs nicht richtig und das Linken und so weiter. Und wenn ich dann die Lib noch kompilieren soll, dann gehts erst recht den Berg runter. Und dann vielleicht noch ein bisschen Hilfe, was die Funktionen angeht, sonst muss ich alles umgraben, bis ich was gefunden hab.
http://www.joachim-neu.de | http://www.orbitalpirates.de | http://www.middleageworld.de

System: 256 RAM, GeForce 2 MX 400, AMD Athlon XP 1600+, Windows XP, 1x Diskette, 1x DVD-ROM, 1x CD-R(W) Brenner,...

GhostCoder

  • Beiträge: 187
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 29. May 2005, 13:12 »
Also,

ich kann dir Visual C++ 6.0 empfehlen, ist zwar ein wenig alt, aber ich kam damit immer gut klar. Das gibt auch bei vielen Büchern kostenlos dabei (von Stefan Zerbst z.b.).

Und was die Probleme angehst, kannste die ja in dem Thread hier schreiben...

Gruß GhostCoder
A man, a legend!

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #4 am: 29. May 2005, 13:13 »
also ich nutze SDL mit MSVCPP6 *kurze abkürzung das ist*

joachim_neu

  • Beiträge: 1 228
    • Profil anzeigen
    • http://www.joachim-neu.de
Gespeichert
« Antwort #5 am: 29. May 2005, 13:22 »
Sin das nicht nur Demoversionen? Mir ist eigendlich alles egal, hauptsache es funktioniert. ;) Muss auch nicht DevC++ sein, muss nur kostenlos sein und die Lib vollständig.
http://www.joachim-neu.de | http://www.orbitalpirates.de | http://www.middleageworld.de

System: 256 RAM, GeForce 2 MX 400, AMD Athlon XP 1600+, Windows XP, 1x Diskette, 1x DVD-ROM, 1x CD-R(W) Brenner,...

DarkThing

  • Beiträge: 652
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #6 am: 29. May 2005, 14:36 »
@jn: Das ist im Prinzip ne Standard-Version. Die einzigen Einschränkungen sind so weit ich mich erinnern kann, dass es a) der Code nicht optimiert wird und b) beim Starten ne Messagebox kommt, dass man das Prog nicht veröffentlichen darf (für Geld).

@GhostCoder: Du kennst Stefan Zerbst? Dann hab ich ja noch ein "Multitalent" im Forum gefunden der auch 3D-Sachen macht  :)

Homix

  • Beiträge: 138
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #7 am: 29. May 2005, 21:34 »
hi,
hmm Stefan Zerbst ?
ach ja stimmt da hab ich das Buch "3D-Spieleprogrammierung" von ihm !
Ist wirklich interesant  :D

cu,
stefan2005

Roshl

  • Beiträge: 1 128
    • Profil anzeigen
    • http://www.lowlevel.net.tc
Gespeichert
« Antwort #8 am: 30. May 2005, 09:04 »
[ACHTUNG OT]
Ich mach auch 3D mein OS hat aus Spass mal nen Raytracer verpasst bekommen^^ hab auch schon bisl OpenGL gemacht^^
[/ACHTUNG OT]
Vom Thema hab ich keine AHnung :lol:
[schild=1]Wieder ein wertvoller(?) Beitrag von Roshl[/schild]

GhostCoder

  • Beiträge: 187
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #9 am: 30. May 2005, 15:23 »
Hiho,

hab auch das "3D-Spieleprogrammierung mit ..." Buch.
Ich fand's OK, waren aber nen bisschen zu viele Basics drin und Sprünge...

Btw, natürlich habe ich schon mehr Sachen aus OS-Programmierung gemacht,
wo bliebe sonst der Spaß :)

Gruß GhostCoder
A man, a legend!

joachim_neu

  • Beiträge: 1 228
    • Profil anzeigen
    • http://www.joachim-neu.de
Gespeichert
« Antwort #10 am: 30. May 2005, 15:31 »
Wie ist eigendlich diese Lizens von SDL? Ich mag nähmlich diese Lizenzen nicht, die mich dazu zwingen, das Programm OpenSource zu machen. Freeware ja, das wird es warscheinlich eh, aber den Code möchte ich nicht einfach mal mir nix dirnix offen legen, auch, weil dann gewisse Sicherheitsprobleme entstehen könnten. Ich finde solche Lizenzen machen es der Wirtschaft schwer, Software oder Libs zu verwenden, die unter eben diesen angeboten werden...
http://www.joachim-neu.de | http://www.orbitalpirates.de | http://www.middleageworld.de

System: 256 RAM, GeForce 2 MX 400, AMD Athlon XP 1600+, Windows XP, 1x Diskette, 1x DVD-ROM, 1x CD-R(W) Brenner,...

Jidder

  • Administrator
  • Beiträge: 1 625
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #11 am: 30. May 2005, 15:41 »
LGPL -> http://www.libsdl.org/license.php :)

Es gibt zu jedem Open Source Projekt garantiert eine Alternative, die nicht die Offenlegung der Quellcodes fordert. Die kostet zwar Geld, aber alles hat seinen Preis. Vor allem in der "Wirtschaft".
Dieser Text wird unter jedem Beitrag angezeigt.

joachim_neu

  • Beiträge: 1 228
    • Profil anzeigen
    • http://www.joachim-neu.de
Gespeichert
« Antwort #12 am: 30. May 2005, 15:48 »
Fein, also scheidet SDL aus, weil das mich dazu zwingt, den Code offen zu legen. Ich weiß nicht, wer sich sowas ausdenkt, aber irgendwie is das doch schrott?! Was will jemand mit meinem Code? Wenn mans Freeware macht sollte doch reichen. Ich frage mich, wie die überhaupt rausbekommen wollen, wenn die Libs statisch gelinkt ist, dass man sie benutzt... ;)
http://www.joachim-neu.de | http://www.orbitalpirates.de | http://www.middleageworld.de

System: 256 RAM, GeForce 2 MX 400, AMD Athlon XP 1600+, Windows XP, 1x Diskette, 1x DVD-ROM, 1x CD-R(W) Brenner,...

Jidder

  • Administrator
  • Beiträge: 1 625
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #13 am: 30. May 2005, 16:27 »
da steht nirgendwo was davon, dass du deinen quellcode offenlegen sollst ...
Zitat
The most common way to comply with the license is to dynamically link with SDL, and then include the SDL source code and appropriate notices with your application.
Dieser Text wird unter jedem Beitrag angezeigt.

Another Stupid Coder

  • Beiträge: 749
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #14 am: 30. May 2005, 16:57 »
Zudem ist eines der grundprinzipen von Open Source, dass man den Code optimieren und aktualisieren kann...das will man mit deinem Source eventuell auch mal.

joachim_neu

  • Beiträge: 1 228
    • Profil anzeigen
    • http://www.joachim-neu.de
Gespeichert
« Antwort #15 am: 30. May 2005, 17:12 »
Trotzdem ist es zu unsicher, wenn der Source so offen liegt, anderst müsste wenigstens einer mit Sachverstand das Netzwerk abhören um die Befehle rauszubekommen, so muss man nur nachschauen und kann sich dann Cheatprogramme bauen. Ich weiß, nur offener Code is sicher, trotzdem, da gehts nicht sicherer, und wenn der dann offen ist, isses unsicher. Jemand mit Sachverstand konnt auch gleich den Server hacken ;) Da is das egal. :D und disassemblieren wirds keiner. Ich mag nicht (wegen den gründen), dass jemand meinen code hat... außerdem könnt ja einer dann den code nehmen, die bilder verändern und ein neues spiel mit gleichem code rausgeben (ein bisschen modifizieren halt noch)...
http://www.joachim-neu.de | http://www.orbitalpirates.de | http://www.middleageworld.de

System: 256 RAM, GeForce 2 MX 400, AMD Athlon XP 1600+, Windows XP, 1x Diskette, 1x DVD-ROM, 1x CD-R(W) Brenner,...

Golum

  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #16 am: 30. May 2005, 18:46 »
Bei SDL und Windows mit Dev-cpp könnte ich dir helfen. Aber in letzter Zeit bin ich immer mehr unter Linux unterwegs ^^.

Und nur weil du SDL dynamisch dazulinkst must du deinen Code nicht offenlegen. Kenne mehrere closed-source Programme mit SDL 8)

stultus

  • Beiträge: 486
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #17 am: 30. May 2005, 18:49 »
LGPL is ja auch ohne Quellcodeoffenlegung wenn du das Produkt verwendest ^^ wie siehts da eigentlich genau aus, muss man quellcode rausrücken wenn man das programm/die lib selber modifiziert oder selbst dann nicht?
MSN: planetconquestdm@hotmail.de
ICQ: 190-084-185

... Wayne?

joachim_neu

  • Beiträge: 1 228
    • Profil anzeigen
    • http://www.joachim-neu.de
Gespeichert
« Antwort #18 am: 30. May 2005, 19:19 »
Ich glaube, wenn man sie statisch linkt muss man auf jeden fall rausrücken. Bleibt die Frage, wie ich unter Linux was dynamisch linke? Der Server is für Linux, bei win würde ich mir die arbeit mit dem schrott nicht machen ;) Geht um die SDL_net-Libary...
http://www.joachim-neu.de | http://www.orbitalpirates.de | http://www.middleageworld.de

System: 256 RAM, GeForce 2 MX 400, AMD Athlon XP 1600+, Windows XP, 1x Diskette, 1x DVD-ROM, 1x CD-R(W) Brenner,...

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #19 am: 30. May 2005, 20:43 »
was willst du denn coden?

Wenns 3D ist: Glut ist die offizielle API zu OpenGL. Eine sehr gute alternative auf opengl basierend ist http://irrlicht.sourceforge.net. Wenns 2D sein soll probiers mal mit http://alleg.sourceforge.net <- ist sogar Deutsch.

 

Einloggen