Autor Thema: auf andere Medien schreiben  (Gelesen 3800 mal)

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« am: 06. August 2005, 17:27 »
Ich hab mir grad so überlegt, ob ich mein OS eigentlich auch auf meinen MP3-Player schreiben könnte. Schliesslich hat der 20GB und FAT32.

Mein Problem ist jetzt allerdings, wie ich den Bootloader und all das auf den Player schreib. Ich suche also ein Programm mit dem ich Sektoren auf nicht-Disketten schreiben kann. Ein Hexeditor wär auch noch praktisch, dann könnte ich im Notfall den Bootsector wieder herstellen.

mfg, jeb

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #1 am: 06. August 2005, 17:40 »
-> für windows

aber wie würde es mit dd gehen (falls das geht, mag linux nicht so aber habs nunmal)

B.G.

  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 06. August 2005, 19:00 »
Linux ist besser^^

naja mi dd geht es etwa so:

dd if=%deine Datei% of=/dev/sda(1)

Kommt drauf an wie Linux das Teil anspricht. Meistens eben über /dev/sda. Wenn das Teil unpationiert ist nur über sda wenns partioniert ist über sda1. Beim iPot ist es afair so das man es ohne die 1 anspricht, aber iPots haben ja das Mac-Dateisystem, nicht Fat32. Also probier erst mal mit der 1. Wenn du den alten Bootsector vorher dumpen willst drehst du das ganze einfach um:

dd if=/dev/sda(1) of=%dump-datei% dann kannst du ihn im Notfall wieder zurückschreiben.

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #3 am: 06. August 2005, 19:04 »
naja, ich hab aber win und will dort bleiben (bis microsoft xp zum himmel schiest. Weiter lass ich mich nicht kontrolllieren und steig auf ubuntu um).

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #4 am: 07. August 2005, 13:46 »
hab jetzt wieder linux installiert doch hab ich da ein kleines problem. Der MP3-Player hat 20GB speicher. Die will ich nicht alle auf meiner Festplatte haben (und die Partition ist auch zu klein).

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #5 am: 10. August 2005, 12:48 »
ok, jetzt weiss ich wie:

dd if=/dev/sda1 of=/home/username/backup.img  bs=512 count=1

DD liest somit 1mal 512 bytes ein. Wenn bei count eine 2 wäre würden 2mal 512 Byteblöcke eingelesen werden.

 

Einloggen