Autor Thema: M$ nutzt sein Monopol aus: Windows Vista ohne OpenGL!  (Gelesen 18358 mal)

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
Das habe ich gerade in heise gelesen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/62708

Was haltet ihr davon? Absolute FRECHHEIT!!!!!

mfg, jeb

Legend

  • Beiträge: 635
    • Profil anzeigen
    • http://os.joachimnock.de
Gespeichert
« Antwort #1 am: 11. August 2005, 13:34 »
Nun ja, ohne OpenGL ist etwas übertrieben, aber die Geschichte ist etwas sehr komisch.

Volle Leistung erhalte ich entweder ohne die tollen GUI-Funktionen (ach wie Schade ...) oder nur im Fullscreen Modus, aber es gibt sie noch.

Wenn ich die neue GUI mit OpenGL zusammen benutzen will, gibt es nur diesen verkrüppelten OpenGL-auf-DirectX-Treiber.

Da stellen sich mir die Fragen:
Wäre es technisch wirklich unbedingt notwendig gewesen?
Warum wird der Treiber so eingeschränkt sein, und das noch für immer?

Andererseits muss man ja auch Bedenken das Microsoft nun mal sein eigenes Produkt bevorzugt, wobei ich daher beim Artikel nicht schreiben würde das Microsoft OpenGL nicht alleine kontrollieren kann, sondern zum Glück nicht mehr mitkontrollieren kann, da hörte man Gerüchte über Verzögerungen wegen Microsoft.
*post*

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #2 am: 11. August 2005, 13:44 »
Naja ich denke da einfach an die Opensourcegemeinde. Was ist mit all der Software die dank OpenGL auch auf Linux erschienen ist? Man denke an Doom3 und Sims2. Teils haben die Entwickler ja schon angedeutet, dass sie wieder auf DX wechseln. Das schränkt den Konkurrenzmarkt wieder etwas ein und das finde ich nicht in Ordnung obwohl ich Winuser bin.

Legend

  • Beiträge: 635
    • Profil anzeigen
    • http://os.joachimnock.de
Gespeichert
« Antwort #3 am: 11. August 2005, 13:51 »
Ja, das stimmt wohl. Andererseits kann man Microsoft wohl nicht verpflichten irgendetwas zu unterstützen, selbst das Entfernen hat ja nicht so recht geklappt (siehe EU und Windows Media Player).
*post*

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #4 am: 11. August 2005, 13:54 »
Das ist wohl die doofste Geschichte. Wenn schon den IE rausschmeissen. Doch das ist OT.

Denkt ihr es wird eine Möglichkeit geben, OpenGL doch noch irgendwie nachzuinstallieren?

Legend

  • Beiträge: 635
    • Profil anzeigen
    • http://os.joachimnock.de
Gespeichert
« Antwort #5 am: 11. August 2005, 14:03 »
Du meinst, so dass OpenGL beschleunigt und Areoglass gleichzeitig laufen? Nun, ohne die Unterstützung der Kartenhersteller, gibt es als grössten Fallstrick wohl das Aeroglass Direct3D wohl im Exclusive-Modus benutzen wird.

Möglicherweise entscheidet sich ein "Hacker"-Trüppchen den OpenGL-Direct3D Treiber neu zu entwickelt - dann jedoch kompletter, so dass die Programme überhaupt laufen, 100% des Tempos wird man damit nicht hinbekommen. Jedoch, wer weiss, was für "Schutzmaßnahmen" Microsoft treffen wird.
*post*

The-Programmerfish

  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #6 am: 11. August 2005, 14:22 »
Kein OpenGL?

Wenn das wirklich durchkommt hab ich die längste Zeit Windows benutzt. Solang XP noch läuft benutz ich XP und danach bleib ich bei Linux. Oder MacOS X. Oder sonstwas. Schon aus Prinzip würde ich dann kein Windows mehr benutzen.

Micro$oft meint echt alles machen zu dürfen.
<- Verhasst, Verdammt, Vergöttert

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #7 am: 11. August 2005, 14:32 »
Das hab ich mir auch gesagt. Zudem möchte ich mich nicht die ganze Zeit kontrollieren lassen.

matthieuriolo

  • Beiträge: 226
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #8 am: 11. August 2005, 16:43 »
Zitat von: The-Programmerfish
Kein OpenGL?

Wenn das wirklich durchkommt hab ich die längste Zeit Windows benutzt. Solang XP noch läuft benutz ich XP und danach bleib ich bei Linux. Oder MacOS X. Oder sonstwas. Schon aus Prinzip würde ich dann kein Windows mehr benutzen.

Micro$oft meint echt alles machen zu dürfen.



Willkommen im Verein *Hände schütteln* die ganze Benutzerbücher für MacOSX kannst gerade in die Tonne werfen, das ganze Geld für eine Programmierumgebung sparen, täglich nach updates (gegen viren) zu suchen kannst du aus deiner Einkaufsliste streichen, erfreue dich an einer schöner GUI ohne verpickelte kontrollfreaks dahinter und wenn du noch diese Woche wächselst spendier ich dir ein Bier :lol:

joachim_neu

  • Beiträge: 1 228
    • Profil anzeigen
    • http://www.joachim-neu.de
Gespeichert
« Antwort #9 am: 12. August 2005, 14:45 »
Jo stimmt, ich kaufe mir stattdessen einer normalen Kiste lieber einen überdesignten MAC in LightVersion für das Dreifache. Gute Entscheidung.  8)
http://www.joachim-neu.de | http://www.orbitalpirates.de | http://www.middleageworld.de

System: 256 RAM, GeForce 2 MX 400, AMD Athlon XP 1600+, Windows XP, 1x Diskette, 1x DVD-ROM, 1x CD-R(W) Brenner,...

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #10 am: 12. August 2005, 15:20 »
*zustimm*

matthieuriolo

  • Beiträge: 226
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #11 am: 12. August 2005, 17:50 »
Noja, ich möchte jetzt nicht schonwieder nen machtkampf machen... aber geniesse den Luxus von Mac einen Monat lang. Dann sehen wir weiter  8) und das dreifache ...

CHF 2,699.00
(CHF 2,508.36 exkl. MwSt.)   

Versandfertig in: 24 Std.
Kostenfreie Lieferung
Zwei 2GHz PowerPC G5
1GHz Frontside-Bus pro Prozessor
512KB L2 Cache pro Prozessor
512MB DDR400 SDRAM
Erweiterbar auf 4GB SDRAM
Serial ATA-Festplatte, 160GB
16x SuperDrive Laufwerk (Double-Layer)
Drei PCI-Steckplätze
ATI Radeon 9600
128MB DDR Videospeicher

Wird mit Mac OS X Tiger geliefert

Hier sollte man sagen das ich mit meinem, altem Model, iMac 800MHZ 126 Ram alles mache. Proggen, photoshop, poser, iMovie (zeugs zusammen schneiden). Und langsam is das alles nicht ;) Und jetzt noch der wechsel zu intel ....

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #12 am: 12. August 2005, 19:45 »
von wo hast du das? Suche schon längere Zeit Shops für PPC und SPARC.

joachim_neu

  • Beiträge: 1 228
    • Profil anzeigen
    • http://www.joachim-neu.de
Gespeichert
« Antwort #13 am: 13. August 2005, 00:57 »
@matthieuriolo: Schön, die feinste Technik bringt dir nix, wenn es fast keine Anwendungen dafür gibt.
http://www.joachim-neu.de | http://www.orbitalpirates.de | http://www.middleageworld.de

System: 256 RAM, GeForce 2 MX 400, AMD Athlon XP 1600+, Windows XP, 1x Diskette, 1x DVD-ROM, 1x CD-R(W) Brenner,...

mastermesh

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.kostenloser-laptop.de/
Gespeichert
« Antwort #14 am: 13. August 2005, 09:55 »
Zitat von: joachim_neu
@matthieuriolo: Schön, die feinste Technik bringt dir nix, wenn es fast keine Anwendungen dafür gibt.


Sorry, aber das ist nicht richtig. Mit den vorinstallierten Programmen + iLife + iWork oder MS Office:mac hat der typische 0815-Nutzer ein sehr gutes Desktop- und Multimedia-Paket. Was will man mehr?

Legend

  • Beiträge: 635
    • Profil anzeigen
    • http://os.joachimnock.de
Gespeichert
« Antwort #15 am: 13. August 2005, 11:08 »
Stimmt, ist ja Mac OS X, und nicht Linux! ;) ;) ;)

Nun, mal ernsthafter, auch für Linux gibt es wohl alle Programme die man braucht, bei Mac OS X hat man dazu sogar noch eine ganz grosse Chance die altbekannten Namen zu sehen (und halbwegs die altbekannten Oberflächen ...)
*post*

The-Programmerfish

  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #16 am: 13. August 2005, 11:43 »
Ich hab gesagt dass ich im Falle dieses Falles auf Linux umsteigen würde, von nem Mac hab ich nix gesagt  :D

Wobei ein Mac wenns denn die finanziellen Mittel zulassen würden bestimmt auch in die nähere Auswahl gezogen werden würde ^^

Besonders wenns jemand bis dahin geschafft hat die MacOS X Version für Apples zukünftige Intel (X86?) PCs mittels Crack auf jedem X86er Lauffähig zu machen  :twisted:

EDIT: Argh ich hab ja doch was von MacOS X gesagt 0.o Naja ist ja auch egal...
<- Verhasst, Verdammt, Vergöttert

mastermesh

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.kostenloser-laptop.de/
Gespeichert
« Antwort #17 am: 13. August 2005, 12:59 »
Also es gibt inzwischen eine (illegale) Mac OS X-Version für den X86. Soweit ich das mitgekriegt hab, ist es leicht instabil und benötigt mindestens einen SSE2-Prozessor, aber es läuft.

matthieuriolo

  • Beiträge: 226
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #18 am: 13. August 2005, 15:42 »
http://files.macbidouille.com/news/200508/Startup_Hi.mov


schöööööönnnn  :D

@jeb: http://www.macauktion.ch/ gab mir mein alter musiklehrer, der wusste schon wieso er Musik mit apple produkte bearbeitete ;)

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert

 

Einloggen