Autor Thema: Flaches Speichermodel?  (Gelesen 4336 mal)

T0ast3r

  • Gast
Gespeichert
« am: 01. October 2005, 19:15 »
Kurze frage, kurze antworten:

PAGING ja oder nein?

Davon hängt ja so gut wie alles ab....

PS:   T0ast3r@World is coming soon!

SSJ7Gohan

  • Beiträge: 398
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 01. October 2005, 19:22 »
Um Paging wird man wohl nicht herumkommen, wenn man Multitasking hat, und keinen JIT um alle Programme in einen Addressraum zu packen. Und selbst dann ist es sehr hilfreich, wegen dem swappen usw. Paging zu benutzen.

joachim_neu

  • Beiträge: 1 228
    • Profil anzeigen
    • http://www.joachim-neu.de
Gespeichert
« Antwort #2 am: 01. October 2005, 20:13 »
*g* Ich denke die Frage "Paging ja/nein" stellt sich nicht. ;)
http://www.joachim-neu.de | http://www.orbitalpirates.de | http://www.middleageworld.de

System: 256 RAM, GeForce 2 MX 400, AMD Athlon XP 1600+, Windows XP, 1x Diskette, 1x DVD-ROM, 1x CD-R(W) Brenner,...

DDR-RAM

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 11. October 2005, 20:43 »
ich stimme meinen vorrednern zu.

Paging ohne/wenn und aber, man braucht es für Multitasking, bzw. ohne Paging wird es nur komplizierter, langsamer, unsicherer, etc. pp.

MfG
DDR-RAM

GhostCoder

  • Beiträge: 187
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #4 am: 13. October 2005, 17:12 »
Hi,

du kannst gut und gerne Paging auslassen, aber nur, wenn du ein extrem kleines schnelles System haben willst. Sowas wie ein PMode DOS :)

Es wird aber nur schneller, wenn du kein TSS benutzt, d.h. pures Software Taskswitching.

Gruß
A man, a legend!

 

Einloggen