Autor Thema: Os unter Windows  (Gelesen 4347 mal)

BigBoesche

  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 17. August 2010, 14:15 »
Vielleicht hattet ihr das Thema schon mal aber könnt ihr nich mal unter Windows mindestes bis zum Hello World mal Zeigen. Sonst find eich das hier aber Klasse

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 17. August 2010, 14:29 »
Das ganz normale "OS-Dev für Einsteiger"-Tut im Wiki funktioniert unter Windows genausogut.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

BeanMe

  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 28. May 2012, 08:21 »
Da bin ich mir nicht sicher...
Unter Linux funktioniert alles viel reibungsloser...

Ich habe einen Dualboot-Rechner, Fürs OSDev boote ich immer Linux.

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 28. May 2012, 15:47 »
Ja, natürlich geht unter Linux vieles einfacher. Aber ein anderer Tut würde es unter Windows auch nicht leichter machen.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #4 am: 09. July 2012, 11:33 »
Sagen wir es so: Unter Linux kannst du meist direkt anfangen, weil alles an Bord ist. Wenn nicht, reicht meist ein sudo $PACKAGEMANAGER $INSTALLOPTION gcc/nasm/sonswas.

Unter Windows muss man halt recht mühsam sich Programme wie Cygwin oder MSYS durch Besuch auf den korrespondierenden Seiten herunterladen, installieren und konfigurieren. Das bleibt halt nicht aus.

Allerdings stellt dieses Prozedere kein unmögliches Unterfangen dar. Und nachdem die Entwicklungsumgebung aufgebaut ist, ist der Weg zum eigenen OS der Gleiche, egal ob Windows oder Linux.
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #5 am: 09. July 2012, 11:44 »
Dieser Thread ist zwei Jahre alt. Der letzte threadleichenwiederbelebenden Beitrag war über einen Monat her. Kann man ihn nicht einfach mal ruhen lassen? Oder müssen wir jetzt anfangen, alte Threads abzusperren?
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

 

Einloggen