Autor Thema: Windows 7 - Absolut super  (Gelesen 7211 mal)

bscreator

  • Gast
Gespeichert
« am: 28. February 2011, 08:06 »
Hallo,

hab mir seit langer Zeit mal wieder ein neues Laptop zugelegt (2,4GHz, 4 GB RAM, 1 GB Grafikspeicher, 500 GB HD).
Leider ist Windows 7vorinstalliert und ich möcht aber Windows XP draufinstallieren. Von meiner Seite aus hab ich 3 Möglichkeiten :
1. Mgl:
Rechner komplett plattmachen und Windows XP draufinstallieren
Problem : Leider hab ich keine Ahnung, ob das Laptop mit dem älteren WinXP auch zurechtkommt, bzw. die
                Leistungsreserven des Laptops auch voll ausgenützt werden können.

2. Mgl:
VirutalBox unter Windows 7 installieren, einen virtuellen Rechner erstellen mit ca. 3 GB Arbeitsspeicher und dann darunter Windows XP installieren (kein XP-Mode).
Problem : Unter dem virtuellen Windows XP wird dann VMWare  und Bochs installiert.
                Wird der VirtualBox-WinXP-Rechner sehr langsam, wenn unter der virtuellen Maschine (VirtualBox)
                nochmals virtuelle Maschinen (Bochs, VMWare) installiert werden ?

3. Mgl:
VMWare unter Windows 7 installieren, einen virtuellen Rechner erstellen mit ca. 3 GB RAM und dann darunter Windows XP installieren.
Problem : VMWare unter WMWare -> führt das eventuell zu grossen Leistungseinbußen ?.

Was würdet ihr machen, bzw. von den 3 Möglichkeiten bevorzugen ?
Vielen Dank und viele Grüße,
bscreator

MasterLee

  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 28. February 2011, 08:37 »
Möglichkeit 4:
Windows XP Mode installieren.
http://www.microsoft.com/windows/virtual-pc/

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 28. February 2011, 09:10 »
Ist die Installation von XP Selbstzweck oder ist XP nur, was du für die optimale Lösung für das eigentliche Problem hältst? Wenn letzteres, was ist denn das Problem?
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

erik.vikinger

  • Beiträge: 1 277
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 28. February 2011, 09:20 »
Hallo,


also wenn unbedingt XP drauf soll dann ist nur Variante 1 eine akzeptable Option, bei der Plattengröße sollte auch eine Parallel-Installation auf eine andere Partition kein Problem darstellen (dann verliehst Du nicht Windows 7).
Wobei bei 4GB RAM die Frage aufkommt wie sinnvoll da überhaupt noch Windows XP ist. Es gibt zwar eine 64Bit-Version von XP aber davon wird allgemein abgeraten und das mit dem PAE ist zwar ganz nett aber IMHO keine echte Lösung.
Wenn überhaupt ein Windows dann solltest Du meiner persönlichen Meinung nach beim mitgelieferten Windows 7 bleiben, das dürfte von allen möglichen Windowsen noch am besten zu Deinem Rechner passen.

Ansonsten kann ich mich auch nur taljeth anschließen: Welches Problem möchtest Du denn mit Windows XP lösen das von Windows 7 nicht gelöst wird?


Grüße
Erik
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.

Svenska

  • Beiträge: 1 792
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #4 am: 28. February 2011, 12:31 »
Hallo,

VMware unter VMware dürfte nicht funktionieren, genausowenig wie Virtual PC unter Virtual PC. Bei Bochs dürfte es keine Probleme geben, da es eine reine Emulation ist und keine Virtualisierung, bei Qemu weiß ich es nicht, hängt wahrscheinlich auch von der Nutzung von KVM o.ä. ab.

Ich würde parallel zum Windows 7 ein Linux installieren und damit arbeiten.

Gruß,
Svenska

erik.vikinger

  • Beiträge: 1 277
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #5 am: 28. February 2011, 12:39 »
Hallo,


Hm, knapp 4,5 Stunden von Start einer Windows-Grundsatzfrage bis zum ersten Vorschlag auf Linux umzustellen ist doch schon ganz passabel. Da soll doch mal einer sagen das OS-Dever nicht tolerant wären.


SCNR
Erik
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.

bscreator

  • Gast
Gespeichert
« Antwort #6 am: 28. February 2011, 13:59 »
Hmm stimmt,
Windows XP parallel zu Windows 7 wär eigentlich die beste Möglichkeit.

Zum einen möcht ich Windows XP drauf haben, weil es kleinere Symbole ermöglicht als Windows 7. Beim Win7 hab ich zahlreiche Optionen versucht, aber soviel Icons wie unter Windows XP bekomm ich nicht drauf.

Sonst gibts  eigentlich kein Problem unter Windows 7, nur beim Windows XP hab ich halt alle meine Programme, die funktionieren, unter Windows 7 jedoch funktionieren einige davon nicht (Ich weiss, dass Windows 7 noch so einen XP-Modus in petto hat, muss ich auch mal ausprobieren).

Was den Hauptspeicher angeht, so gibt es beim Windows XP doch kein Problem, da soviel ich weiss, Windows XP 32-Bit sammt Service Packs Arbeitsspeicher bis zu 4 GB verwalten kann (oder waren es knapp unter 4 GB). Das ist doch dann kein Problem.

Viele Grüße und vielen Dank für Möglichkeit 4.
Gruss, bsc

Svenska

  • Beiträge: 1 792
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #7 am: 28. February 2011, 16:42 »
Hm, knapp 4,5 Stunden von Start einer Windows-Grundsatzfrage bis zum ersten Vorschlag auf Linux umzustellen ist doch schon ganz passabel. Da soll doch mal einer sagen das OS-Dever nicht tolerant wären.
Wo siehst du den Vorschlag, auf Linux umzustellen? Er fragte "was würdet ihr machen" im ersten Post, und genau diese Frage habe ich beantwortet. Mehr nicht.

Zum einen möcht ich Windows XP drauf haben, weil es kleinere Symbole ermöglicht als Windows 7. Beim Win7 hab ich zahlreiche Optionen versucht, aber soviel Icons wie unter Windows XP bekomm ich nicht drauf.
Wie wäre es mit Desktop organisieren? Dann stellt sich das Problem nicht. ;-)

Sonst gibts  eigentlich kein Problem unter Windows 7, nur beim Windows XP hab ich halt alle meine Programme, die funktionieren, unter Windows 7 jedoch funktionieren einige davon nicht (Ich weiss, dass Windows 7 noch so einen XP-Modus in petto hat, muss ich auch mal ausprobieren).
Du kannst ja mal aufschreiben, was alles nicht geht. Vielleicht kennt der eine oder andere hier einen Trick, oder eine Alternative. Der Windows XP-Modus ist eine vollständige Installation von Windows XP in Microsoft Virtual PC; das kannst du auch für andere Betriebssysteme benutzen. Der Unterschied ist, dass du eine Fensterintegration haben kannst (die XP-Fenster werden in den Windows-7-Desktop integriert). Probier es mal aus, das Zeug ist nicht schlecht.

Gruß,
Svenska

erik.vikinger

  • Beiträge: 1 277
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #8 am: 28. February 2011, 20:36 »
Hallo,


Was den Hauptspeicher angeht, so gibt es beim Windows XP doch kein Problem, da soviel ich weiss, Windows XP 32-Bit sammt Service Packs Arbeitsspeicher bis zu 4 GB verwalten kann (oder waren es knapp unter 4 GB). Das ist doch dann kein Problem.
Das Problem ist das in den physischen Adressraum auch noch die Peripherie-Geräte eingeblendet werden und wenn Du 1GB GraKa-Speicher hast dann bleiben wohl höchstens 2,5GB RAM übrig die das Windows XP überhaupt sehen kann. Es gibt dann noch diesen PAE-Trick mit dem auch ein 32Bit-OS physischen Speicher oberhalb der 4GB-Grenze ansprechen kann aber zumindest die Home-Edition von XP wird den mit Sicherheit nicht können, dazu sollte Dir aber sicher auch die nächst beste iNetz-Suchmaschine helfen können.
Ich bleibe erstmal bei der Meinung das Windows XP auf Deinem PC keinen Sinn mehr macht.


Grüße
Erik
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.

bscreator

  • Gast
Gespeichert
« Antwort #9 am: 01. March 2011, 08:08 »
Zitat
Wie wäre es mit Desktop organisieren? Dann stellt sich das Problem nicht.
Tja, wenn das so einfach wäre.. Ich hab versucht, die Symbole kleiner zu machen aber so klein wie unter Windows XP bekomm ich diese einfach nicht hin.
Gruss,
bscreator

MNemo

  • Beiträge: 547
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #10 am: 01. March 2011, 13:32 »
Zitat
Wie wäre es mit Desktop organisieren? Dann stellt sich das Problem nicht.
Tja, wenn das so einfach wäre.. Ich hab versucht, die Symbole kleiner zu machen aber so klein wie unter Windows XP bekomm ich diese einfach Nicht hin.
Ich glaube, du hast da was falsch verstanden.
Wenn du es nötig hast die Icons kleiner zu machen, damit alles auf den Desktop passt, dann stimmt da was nicht.  Du solltest mal in Erwägung ziehen deinen Desktop aufzuräumen. :wink:
„Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!“

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #11 am: 01. March 2011, 14:46 »
Windows XP-Mode unter Windows 7. Ganz einfach. Windows XP auf der Kiste nativ zu installieren ist Quatsch.

$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

PNoob

  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #12 am: 01. March 2011, 18:40 »
Moin

Symbole kleiner machen ist m,it das einfachstze der Welt sagt dir auf jedenfall auch Tante google.

Falls du die Lösung nicht von selbst findest: <strg> + Mausrad

Und wie die anderen schon gesagt haben nimm den XP Modus. da laufen auch spiele drin.

PNoob

Billy G.

  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #13 am: 09. March 2011, 21:34 »
Moin,
also wenn es unbedingt Windows sein muss, ist der XP mode die beste Lösung. Ansonsten sag ich, installier Ubuntu oder Debian, die können viel mehr.   :wink:

Billy

 

Einloggen