Autor Thema: Dateisystem FAT (NTFS)  (Gelesen 2580 mal)

FlorianN

  • Beiträge: 50
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 29. October 2012, 13:09 »
Hallo,
wie kann ich alle Dateien u. Ordner (in einem Ordner) einer Festplatte mit dem Dateisystem FAT (od. NTFS) am Bildschirm auflisten?
In den Tutorials habe ich nichts gefunden und den Artikel (http://www.lowlevel.eu/wiki/FAT) verstehe ich nicht.

Am liebsten währe mir ja NTFS, das wird mir aber VIEL zu kompliziert.


Danke, Florian
Woher ich das weiß? Keine Ahnung.

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 29. October 2012, 17:09 »
--verbose, bitte. Was genau am Artikel verstehst du nicht?
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

FlorianN

  • Beiträge: 50
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 29. October 2012, 18:50 »
Naja, grundsätzlich.

Wenn ich die Ordner auflisten will. Woher weiß ich wo diese liegen? Wie kann ich eines diese Offsets "abfragen" (würde mich insgesammt auch mal interessieren)? Und woher soll ich wissen wie ich dies dann auch umsetze? Was ein Sektor ist weis ich ja, einen Cluster kenne ich auch. Aber dann kommt rechtbald meine Grenze!
Also auf Detusch: ich verstehe nichts davon!


Danke, Florian
Woher ich das weiß? Keine Ahnung.

Svenska

  • Beiträge: 1 784
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 29. October 2012, 19:36 »
Hallo,

na "ich verstehe nichts davon" ist jetzt nicht die gute Aussage. Dann hilft nur die Suchmaschine deiner Wahl oder ein Klick auf den englischen Artikel bei osdev.org. Es gibt für FAT auch viele Turorials, die das Schritt für Schritt beschreiben und viel Dokumentation, auch aus dem Bereich der Mikrocontrollerwelt.

Wenn ich die Ordner auflisten will. Woher weiß ich wo diese liegen?
FAT12, FAT16: Das Root-Verzeichnis fängt hinter der FAT an, die Größe steht im Bootblock. FAT32: Die Adresse des Root-Verzeichnisses steht im Extended Bootblock.

Und woher soll ich wissen wie ich dies dann auch umsetze?
Da gibt es zwei Möglichkeiten: Nachdenken oder Abschreiben. Letzteres ist schlecht. :evil:

Arbeite dich in die Materie ein, male dir ein paar Strukturen auf Papier und guck auch mal mit einem Hex-Editor in so ein Dateisystem rein, bis du verstehst, wie es funktioniert. Dann machst du dir einen Kopf, wie man die Daten algorithmisch auslesen kann und implementierst das runter. Beim ersten Mal wird das eher nicht funktionieren, aber wenn du an dem Punkt nicht aufgibst, wirst du es mit der gewonnenen Erfahrung beim zweiten Mal eleganter lösen. Das machst du iterativ, bis es geht.

Dann ist es Zeit für die Freudensprünge.

Gruß,
Svenska

FlorianN

  • Beiträge: 50
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #4 am: 29. October 2012, 19:39 »
Gut, naja. Es zu versuchen schadet ja nicht.
Woher ich das weiß? Keine Ahnung.

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #5 am: 31. October 2012, 10:29 »
Wie kann ich eines diese Offsets "abfragen" (würde mich insgesammt auch mal interessieren)?
Du meinst Daten von einem gewissen Offset der Platte/Diskette lesen? Dazu brauchst du erstmal einen Platten-/Diskettentreiber.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

 

Einloggen