Autor Thema: Status-Update  (Gelesen 3578 mal)

SörenK

  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
    • Die Website von Vivian - noch im Aufbau
Gespeichert
« am: 25. November 2014, 21:47 »
Hallo,

ich war ja bereits seit 2 Jahren nicht mehr hier online :-o . Damals war ich auch noch recht unerfahren im IT-Sektor und meinte, ich könne innerhalb weniger Jahren ein OS entwickeln, welches funktioneller und sicherer ist als Windows (sollte Vivian heißen, wenn sich jemand erinnert  :wink: ). Damals bin ich aber, um ehrlich zu sein, nie weiter gekommen als ein Boot-Programm zu schreiben welches 3 unterschiedliche Funktionen anzeigt, welche per Enter-Taste ausgewählt werden konnten. Hat auch geklappt, aber mehr ist daraus nicht mehr geworden.
Seitdem hat sich mein Wissen um die Sprache Java erweitert, welche ich nun komplett behersche (aber dennoch in der Computerlosen Zeit etwas eingerostet ist - bei Bedarf schreibe ich später darüber). Zudem lerne ich gerade Erlang und PHP und habe noch vor, Python zu erlernen. Ziel dieser Sprachen ist es, eine Website zu schaffen, welche sich mit größeren Datenbanken verbindet und deren Daten teilweise intern speichert, etwa ein Backup. Derzeit kann ich sogar eine Verbindung zu Facebook herstellen  :lol: (mittels der Facebook Graph API, in PHP geschrieben). Erlang hingegen würde ich gerne als Backendsprache für Mediaeingaben nutzen (Chat und später ggf. Audio/Video).
Und wie geht es euch? Existiert diese Community überhaupt noch so wie früher, oder ist sie, wie ich, eingeschlafen?
Und wäre Lowlevel-Coding auf Servern überhaupt empfehlenswert? (Lohnt sich die extra Geschwindigkeit, da Erlang bereits schnell ist? Wie hoch ist die Gefahr, den Server mit einer fehlerhaften Code zu zerstören usw. ?)

Ich hoffe auf baldige Antworten, Sören  :-)
Entwickler von Vivian - einem zu 100% sicherem Betriebssystem (Bugs ausgeschlossen :D )

Jidder

  • Administrator
  • Beiträge: 1 623
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 25. November 2014, 23:13 »
Willkommen zurück. Ja, wir sind noch da, und uns geht es besser denn je   :lol:

Damals war ich auch noch recht unerfahren im IT-Sektor und meinte, ich könne innerhalb weniger Jahren ein OS entwickeln, welches funktioneller und sicherer ist als Windows (sollte Vivian heißen, wenn sich jemand erinnert  :wink: ). Damals bin ich aber, um ehrlich zu sein, nie weiter gekommen als ein Boot-Programm zu schreiben welches 3 unterschiedliche Funktionen anzeigt, welche per Enter-Taste ausgewählt werden konnten.
Also sicherer als Windows ist das doch zumindest. ;)

Und wäre Lowlevel-Coding auf Servern überhaupt empfehlenswert? (Lohnt sich die extra Geschwindigkeit, da Erlang bereits schnell ist? Wie hoch ist die Gefahr, den Server mit einer fehlerhaften Code zu zerstören usw. ?)
Also um einen Server zu zerstören, müsste man schon wirklich unglaublich viel Daten in ein Register packen, dass da der Druck über das Limit von Kupfer steigt (laut Wikipedia 200-250 N/mm^2 und damit deutlich mehr als andere Leiter wie Aluminium). Die Compilerentwickler haben da einige Techniken entwickelt, die sowas außerdem verhindern sollen: ftp://gcc.gnu.org/pub/gcc/summit/2004/Fighting%20Register%20Pressure.pdf Also ich seh da eigentlich kein Problem, wenn du entsprechende Vorsichtsmaßnahmen triffst  :mrgreen:
Dieser Text wird unter jedem Beitrag angezeigt.

SörenK

  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
    • Die Website von Vivian - noch im Aufbau
Gespeichert
« Antwort #2 am: 29. November 2014, 23:30 »
Ok, danke für deine Antwort :D
Die Tatsache, dass die Hardware ohne "einfache Überhitzung" physikalische Schäden annehmen kann, war mir neu. Aber erstmal bin ich zufrieden, dass ich auf meinen Server Apache & vsftpd installieren konnte, da ich beim letzteren erst nach 2 Tagen die Config's richtig einstellen konnte.
Entwickler von Vivian - einem zu 100% sicherem Betriebssystem (Bugs ausgeschlossen :D )

gale

  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 30. November 2014, 15:21 »
Habe ich auch eben zum ersten Mal von gehört, wenn ich ehrlich bin!
Signaturen werden unter jedem Beitrag und jeder Privaten Mitteilung angezeigt. In der Signatur können Smileys und BBCode verwendet werden.

DerHartmut

  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #4 am: 13. March 2015, 17:19 »
Ich bin seit sechs Jahren Webentwickler und arbeite zur Zeit als Senior Web Developer und ich habe keine Ahnung, was du da programmieren moechtest.
$_="krJhruaesrltre c a cnp,ohet";$_.=$1,print$2while s/(..)(.)//;
Nutze die Macht, nutze Perl ;-)

 

Einloggen