Autor Thema: Der Fluss  (Gelesen 5993 mal)

elfish_rider

  • Beiträge: 293
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 05. May 2005, 16:23 »
Der Fluss

Reisst der Fluss Dich einfach mit,
Entkommen kannst du so leicht nicht,
Getrieben von den Ungetüm,
Verzweiflung füllt die ganze Seel',
Mit Sehnsucht blickst du an das Ufer,
Wo Paradies herrscht und auch Ruhe,
Zum träumen doch hast keine Zeit,
Der Fluss reisst dich nun meilenweit.

'Ne Insel nun am Horizont,
Zwar noch viele Meter fort,
Wenn du sie dann hast erreicht,
Dein Herz fühlt sich ganz locker, leicht,
Doch die Freud für kurze Dauer nur,
Unter Druck bist immerzu,
Wenn d' nicht weiter gehst sofort,
Die andren wären Meilen fort.

Ein Schreck erscheint am Horizont:
Ein Wasserfall ganz tief und hoch,
Den zu überstehn es also gilt,
Dein Aug' mit Furcht hinüber schielt,
Er ist die ultimate Prob',
Verrückt er tobt und grob,
Doch wenn du ihn überstanden hast,
Vom Herzen weg 'ne grosse Last.

Der Todesschreck nun langsam weicht,
Das Paradies hast nun erreicht,
Du kannst ruhn solang' du willst,
Und wenn du keine Leistung bringst,
Über dich wird keiner walten,
Du wirst auch einmal altern,
Denkt du vor dem Lagerfeuer,
Der Tod nur's nächste Abenteuer.

Roshl

  • Beiträge: 1 128
    • Profil anzeigen
    • http://www.lowlevel.net.tc
Gespeichert
« Antwort #1 am: 06. May 2005, 10:56 »
Du scheinst wohl "The Beach" gesehen zu haben^^
[schild=1]Wieder ein wertvoller(?) Beitrag von Roshl[/schild]

 

Einloggen