Autor Thema: Bekomme Comm-OS nicht zum booten!  (Gelesen 8449 mal)

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 12. May 2005, 21:02 »
Hallo,
habe wie in der Anleitung die Files von Comm-Os compiliert und gelinkt.
Mit Rawwrite die Boot.bin auf disk kopiert und anschließend Boot.ini in disk kopiert.
Dann noch die kernel.bin reinkopiert.
Jetz hab ich das Laufenlassen wollen. Der rechner fährt seine Bios routinen, aber Nach "Searching for Boot Record from Floppy...OK"
Passiert nix mehr, außer daß ich einen blinkenden Cursor darunter sehe.
Der Bildschirm wurde nicht gelöscht. Ich kann alle Bios Infos noch sehen.
Nun habe ich den Vesa eintrag aus Boot.ini rausgenommen.
Gleiches Ergebnis. Dann habe ich Kernel mit einem von mir ersetz,der mittels ports etwas normalerweise auf den screen printed, jedoch hat sich nix getan.
Bekomme immer das selbe Ergebnis, so als ob er nix machen würde.
Was mache ich falsch??
Gruß sov21

jeb

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.jebdev.net
Gespeichert
« Antwort #1 am: 12. May 2005, 21:33 »
probier mal die bereits compilierte version aus und schau obs mit der geht.

mfg, jeb

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 12. May 2005, 21:38 »
Hab ich schon.
Gleiches Prob.

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 12. May 2005, 23:48 »
Hat noch jemand eine Idee??
Würde gerne das ganze zum laufen bekommen, damit ich mal etwas dran rumbasteln kann.
Gruß sov21

hannibal

  • Host
  • Beiträge: 400
    • Profil anzeigen
    • brainsware - the rock.
Gespeichert
« Antwort #4 am: 13. May 2005, 12:45 »
schau mal obs unter bochs geht..bei mir funktioniert der bootloader naemlich einwandfrei (unter bochs)

lg, hannibal
\\o
o//
\o/

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #5 am: 13. May 2005, 14:17 »
Also von Bochs habe ich nicht viel Ahnung, und hab ihn auch nicht gerade irgendwo rumliegen.
Aber es auf 4 rechnern Probiert überall das selbe Prob.
Selbst wenn es nun in Bochs laufen würde, bringt mir das nix, denn es soll schließlich auf richtigen PCs laufen.
Weiß jemand woran es sonst noch liegen könnte?
Gruß sov21

hannibal

  • Host
  • Beiträge: 400
    • Profil anzeigen
    • brainsware - the rock.
Gespeichert
« Antwort #6 am: 13. May 2005, 15:41 »
ich habs grad bei mir in der schule an 2 rechnern probiert, und hier laeufts auch nicht..ein blinkender cursor.

vielleicht koennte roshl sich das ja nochmal ansehen, weil unter bochs funktionierts ja.

lg, hannibal
\\o
o//
\o/

elfish_rider

  • Beiträge: 293
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #7 am: 13. May 2005, 15:41 »
Ich würde es unbedingt mal unter Bochs ausprobieren. Mein OS läuft momentan auch nur unter Bochs, jedenfalls nicht unter meinen 2 Test-PCs.

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #8 am: 13. May 2005, 15:57 »
Was hat man davon, wenns auf Bochs läuft, aber auf PC net??
Dann ist das ganze doch etwas unsinnig oder?
Schließlich will man doch OS für PC und net für Bochs schreiben.
Aber schön, daß ich nicht der einzige bin, bei dem es nicht auf dem PC läuft.
Habe schon an mir gezweifelt.
Wäre wirklich gut, wenn roshl es auch noch mal an eine realen PC testet.
Würde so gerne daran etwas rumbasteln :-)
Gruß sov21

elfish_rider

  • Beiträge: 293
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #9 am: 13. May 2005, 16:01 »
Zitat von: sov21
Was hat man davon, wenns auf Bochs läuft, aber auf PC net??
Dann ist das ganze doch etwas unsinnig oder?
Schließlich will man doch OS für PC und net für Bochs schreiben.


Ich kann ja auch nichts dafür. Ich möchte auch, dass es überall läuft, du tönst so, als ob ich das OS nur für Bochs geproggt habe^^
(schon rätselhaft, vielleicht liegts am A20 Gate, muss wohl noch eine dritte oder vierte Aktivierungsart einbauen)

DDR-RAM

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #10 am: 13. May 2005, 16:02 »
Es wird Grub (bzw. ein anderer Multiboot-Loader) als bootloader verwendet, Roshls Bootloader, wird nicht verwendet.

MfG
DDR-RAM

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #11 am: 13. May 2005, 16:13 »
Kumpel von mir meint, daß Bochs eventuell anderes Bios hat, bzw. evt. Fehler im Speicherschutz im Protected Mode ausbügelt.
Hab leider selbst nicht soviel Ahnung davon.
War auch kein Vorwurf.
Wie kann man denn Grub verwenden um den Kernel zu laden??
Dann würde ich das mal so probieren.

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #12 am: 13. May 2005, 16:34 »
Ok, habe Texte und Infos zu Grub gefunden.
Werde mich die nächsten Tage mal damit rumschlagen.
Gruß sov21

Roshl

  • Beiträge: 1 128
    • Profil anzeigen
    • http://www.lowlevel.net.tc
Gespeichert
« Antwort #13 am: 13. May 2005, 19:33 »
Ich frage mich wo ihr was vom Comm-OS herhaben wollt, wir haben doch noch garnix rausgegeben.... oder bin ich blind?
Wenns um meinen Bootloader geht, dann sage ich der wird fürs Comm-OS nicht verwendet werden, sondern definitiv GRUB.
Wer unbedingt meinen nutzen will, soll sich persönlich bei mir (per PN oder so) melden und die Fehler berichten die er erhällt.
Wenn ich meine Loader aufm realen Rechner starte erscheinen die normalen Starttexte meines Loaders, also funzt er prinzipiel, da ich für das Textausgeben KEINE Bios-Ints nehme bin ich da unabhängig, der Videospeicher für text ist ja fix 0xB8000. Also irgendwas muss erscheinen.
Bei mir stopt er dann beim Vesa zeug, Ist höchstwahrscheinlich meine Graka schuld.
[schild=1]Wieder ein wertvoller(?) Beitrag von Roshl[/schild]

Svenska

  • Beiträge: 1 790
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #14 am: 13. May 2005, 22:31 »
Ich wollte auch schonmal fragen, wo denn der CommOS-Code sein soll...

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #15 am: 14. May 2005, 14:00 »
Ich hatte das so verstanden, daß der Bootloader von Roshl der fürs CommOs sein soll.
Weil der Unter CommOS im Forum bei Magazin gelinkt ist.
Naja die oben beschriebenen "Fehler" treten bei mir leider bei diesem Bootloader auf.
P.S: Wann wird denn der Anfang von CommOs released :D ??
Würde gerne mal sehen, wie der Anfang vom Kernel mit Grub in Verbindung gebracht wird.
Gruß sov21

The-Programmerfish

  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #16 am: 14. May 2005, 14:03 »
Es existiert noch keine einzige Zeile Code zum CommOS also wirds noch etwas dauern bis was da ist. Wir planen momentan noch. Les dir in Zukunft die Threads hier erst durch bevor du Fragen stellst ^^ :twisted:
<- Verhasst, Verdammt, Vergöttert

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #17 am: 14. May 2005, 14:20 »
Zitat von: The-Programmerfish
Es existiert noch keine einzige Zeile Code zum CommOS also wirds noch etwas dauern bis was da ist. Wir planen momentan noch. Les dir in Zukunft die Threads hier erst durch bevor du Fragen stellst ^^ :twisted:


Sorry,
hab gerade entdeckt wo es steht. Dabei habe ich schon fast alle threads gelesen.
Muß es wohl überlesen haben. :oops:

mastermesh

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.kostenloser-laptop.de/
Gespeichert
« Antwort #18 am: 14. May 2005, 14:28 »
Es existieren durchaus ein paar (wenige) Zeilen vom Lowlevel Operating System (wir müssen uns dringend einigen, ob wir ein oder zwei L nehmen!).

DDR-RAM und ich arbeiten zur Zeit am SDK, um das nötigste bereit zu stellen (einen Kernel ohne printf() zu schreiben ist... *g*). Wenn dieses fertig ist, können wir uns (endlich) an die richtige Arbeit machen. Bis dahin bitte ich jedoch um Geduld

 

Einloggen