Autor Thema: Fragen zu: SDK Release Milestone 0  (Gelesen 28463 mal)

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 17. May 2005, 10:59 »
Hallo,
wie ich schon unter dem anderen Thread erwähnt habe, finde ich daß ihr tolle Arbeit geleistet habt. Weil ich jedoch ein totaler Anfänger bin habe ich gleich mal ein paar Fragen dazu.

1. Wieso ist die Datei "new" im Include Verzeichnis ohne Dateiendung, hat
    das einen bestimmten Grund?
2. Warum sind manche Dateien mit "*.ld" und "*.inl" bennant, einfach aus
    Spaß oder hat das eine Wirkung?
3. Der Kernel unterstütz ja schon C++. Wird C++ schon voll unterstützt, oder
    muß man noch auf etwas achten (zB globale Klassen)?
4. Sind alle Funktionalitäten, wie sie die Dateinamen versprechen schon
    enthalten (Paging,ints abfabgen,multiboot fähig für Grub)?
5. Wird Grub zum booten schon verwendet? Weil hab den noch gar net
    gesehen.

Vielen Dank schon mal im Vorraus.
Gruß sov21

DDR-RAM

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #1 am: 17. May 2005, 11:12 »
Hallo,

Zitat von: sov21

[...]

1. Wieso ist die Datei "new" im Include Verzeichnis ohne Dateiendung, hat
    das einen bestimmten Grund?

In C++ haben die Standardheader keine Dateierweiterung, z.B.
#include <iostream>, und <new> ist auch ein Standardheader, deshalb ohne .h, es wäre aber nicht schlimm gewesen, die Dateierweiterung dran zu lassen.
Zitat

2. Warum sind manche Dateien mit "*.ld" und "*.inl" bennant, einfach aus
    Spaß oder hat das eine Wirkung?

.ld ist das Linkerscript, also keine Sourcecodefile und .inl ist C++-Inlinefile. .inl hätte man aber auch .h nennen können, allerdings sollen diese .inl file nicht direkt von .cpp-Dateien eingebunden werden.
Zitat

3. Der Kernel unterstütz ja schon C++. Wird C++ schon voll unterstützt, oder
    muß man noch auf etwas achten (zB globale Klassen)?

Voll unterstützt wird C++ nicht werden. Es wird kein RTTI und kein Exception-Handling geben. Der Rest wird voll funktionsfähig sein.
statische Konstruktoren und Destruktoren werden schon unterstützt.
Auch new und delete, mit der Einschränkung, das der Heap noch auf 1 MB begrenzt ist, da Paging noch nicht voll implementiert ist.
Zitat

4. Sind alle Funktionalitäten, wie sie die Dateinamen versprechen schon
    enthalten (Paging,ints abfabgen,multiboot fähig für Grub)?

Welche funktionalitäten die Dateinamen versprechen, weiß ich nicht. :D
Aber Grub wird als bootloader verwendet. Paging wird initialisiert und der Kernel an 0xC0000000 gemappt. Die interrupt.* Dateien sind nur für die Bluescreens zuständig.
Zitat

5. Wird Grub zum booten schon verwendet? Weil hab den noch gar net
    gesehen.

Ja, siehe oben.
Zitat

Vielen Dank schon mal im Vorraus.
Gruß sov21

Bitte ;-)

MfG
DDR-RAM

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 17. May 2005, 11:21 »
Das ging aber schnell.
Dann habe ich gleich die nächste Frage:

6. Welche Dateien von dem Source sind denn die von Grub? bzw. was daran
    ist Grub? (Sorry, kenn mich mit Grub sogut wie gar nicht aus, dachte das
    sein ein Prog in binary Form)
7. Wird es noch mehr Doku zu dem Source selbst geben?
8. Wird die Wiki verwendet?

Gruß sov21

DDR-RAM

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 17. May 2005, 11:30 »
Hi,
Zitat von: sov21
Das ging aber schnell.
Dann habe ich gleich die nächste Frage:

6. Welche Dateien von dem Source sind denn die von Grub? bzw. was daran
    ist Grub? (Sorry, kenn mich mit Grub sogut wie gar nicht aus, dachte das
    sein ein Prog in binary Form)

Wenn du das SDK mal installiert hast und zum laufen gebracht hast, siehst du das Grub als bootloader verwendet wird. Grub selber ist glaube ich nur auf dem Disketten image bzw. auf der realen diskette drauf. mastermesh hat die binaries dafür nicht extra mit reingepackt (glaub ich :D)
Zitat

7. Wird es noch mehr Doku zu dem Source selbst geben?

Definitiv ja, aber wann ka ^^
Zitat

8. Wird die Wiki verwendet?

Definitiv ja, inwiefern die Einbindung schon als gut zu bezeichnen ist weiß ich nicht, aber wir stehen gerade erst am Anfang.
Zitat

Gruß sov21


MfG
DDR-RAM

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #4 am: 17. May 2005, 11:41 »
Vorerst letzte Frage: (zu mindest bis ich mich durch Source gekämpft habe)
9. Ist es normal, das bei realer Disk neugebootet wird und bei Bochs nicht?

So Ansonsten ist erstmal alles klar, und vielen dank für deine Antworten DDR-RAM.
Gruß sov21

stultus

  • Beiträge: 486
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #5 am: 17. May 2005, 14:23 »
sollte bei realer disk eigentlich nicht neu booten, die letzte anweisung im src ist ja das for( ; ; );
MSN: planetconquestdm@hotmail.de
ICQ: 190-084-185

... Wayne?

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #6 am: 17. May 2005, 16:57 »
Mhh macht er aber bei allen meinen PCs mit realer disk. Egal ob Vesa oder ohne.
Sobald er anfängt diese Adressen zB <34x89> oder sowas zu schreiben, bricht er nach 3-4 dieser dinger ab und rebootet.
Ist das ein Bug???
Könnt ihr ja auch mal mit euren PCs ausprobieren.
Gruß sov21

DDR-RAM

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #7 am: 17. May 2005, 17:01 »
Ja müsste einer sein.
sag mal alle Hardwarekonfigurationen von den Computern durch.
(also die relevanten sachen).
Vielleicht liegt es auch irgendeiner Bios-einstellung.

ich hab mit meinem AMD 2600+ dieses Problem auch.

MfG
DDR-RAM

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #8 am: 17. May 2005, 17:13 »
Notebook aspire Intel Celeron 1300,
AMD Athlon 1800 XP
und AMD Athlon 2800 XP, sowie AMD Athlon 2000 XP
Welche daten noch??

DDR-RAM

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #9 am: 17. May 2005, 17:26 »
sind schon 4 Athlons (mein und deine)
Vielleicht haben wir nen Befehl drin, der nicht mit Athlon funktioniert.
Wichtig wäre noch Arbeitsspeicher Größe und Typ, evtl. noch Mainboard.
Auf dem Celeron funktioniert es auch nicht?

MfG
DDR-RAM

sov21

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #10 am: 17. May 2005, 17:35 »
Celeron geht auch nicht.
Rechner, Arbeitsspeicher, Typ, Board:
2800 Xp = 512MB infinion,MSI
1800 XP = 128 MB noName,EliteGroup
2000 Xp = 96 Mb Noname, EliteGroup
Celeron 128 MB Infinion. K.A.

DDR-RAM

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #11 am: 17. May 2005, 18:41 »
so, ich hab mich dazu durchgerungen das ich jetzt anfangen werde, den Fehler zu lokalisieren.

MfG
DDR-RAM

n3Ro

  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #12 am: 17. May 2005, 19:07 »
hi, also ich würde dass problem nicht im coding suchen, da es bei mir funktioniert! btw. ich habe einen Athlon XP 3000+ mit 1,5 GB Ram und da läuft es! allerdings hab ich es mit meinem eigenen grub 0.95 von der festplatte laden lassen, und ich hab es mit meinem gcc compiliert, der sich ja scheinbar leicht von der windows version unterscheidet.
an welcher stelle tritt denn der fehler genau auf ?
Agieren statt Konsumieren!

DDR-RAM

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #13 am: 17. May 2005, 19:09 »
Direkt nach dem Grub das Kernel image geladen hat und in den kernel springt denke ich, bin mir aber nicht ganz sicher, ich starte jetzt meine Tests.

MfG
DDR-RAM

stultus

  • Beiträge: 486
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #14 am: 17. May 2005, 19:12 »
die neue version konnt ich noch net testen (bei mir hängen merkwürdigerweise nicht trennbare netzlaufwerke auf Z), bei der alten hats einwandfrei funktioniert (sowohl so wies dabei war als auch nach eigenen kleinen änderungen für die NoVesa version ;) ), verwend Athlon XP 2800+
MSN: planetconquestdm@hotmail.de
ICQ: 190-084-185

... Wayne?

n3Ro

  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #15 am: 17. May 2005, 19:18 »
auf meinem PII - 350Mhz 96MB Ram funktioniert es auch, allerdings auch von HDD und mit grub 0.95. ich würd fast sagen das image ist corrupt, der grub ist buggy oder der compiler haut was falsches ins executable
Agieren statt Konsumieren!

DDR-RAM

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #16 am: 17. May 2005, 19:19 »
nene, auf meinem P III 1000 funktioniert es mit der gleichen diskette ja auch ;-)

n3Ro

  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #17 am: 17. May 2005, 19:32 »
so, nachdem ich jetzt die warscheinlich einzige diskette gefunden habe, die ich noch habe (ja ja die guten alten disketten ;-) ) hab ich mal schnell das image draufgespielt und meinen athlon rechner neu gebootet ==> und es geht.
jetzt bleibt nur die frage ob wir auch alle das gleiche SDK benutzen, meines ist von gestern 22:16.
was habt ihr für athlon kerne? ich hab nen barton.
Agieren statt Konsumieren!

mastermesh

  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • http://www.kostenloser-laptop.de/
Gespeichert
« Antwort #18 am: 17. May 2005, 19:37 »
Hi n3Ro, probier doch bitte mal das aktuelle SDK, Downloadlink im OP.

DDR-RAM

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #19 am: 17. May 2005, 19:45 »
ok, hab den Fehler gefunden, wird bald gefixt werden ;-)

 

Einloggen