Autor Thema: ziemlich gutes GNU Assembly Buch  (Gelesen 2034 mal)

Another Stupid Coder

  • Beiträge: 749
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« am: 14. June 2005, 15:52 »
Hallo,
Da hier ja immer wieder nach Assembly-Büchern gefragt wird, möchte ich eines vorstellen, welches ich vor kurzem "gefunden" habe und ziemlich gut finde. Es beschreibt zwar die Assemblyprogrammierung mit GAS unter GNU/Linux aber man lernt sicher auch allgemein Assembly dabei.

Ist auf Englisch und hier erhältlich.

Legend

  • Beiträge: 635
    • Profil anzeigen
    • http://os.joachimnock.de
Gespeichert
« Antwort #1 am: 14. June 2005, 18:47 »
Weisst du ob das einem die GNU Inline Assembler Syntax vom GCC näher bringen kann? Obwohl es ja schon eigentlich peinlich ist das der GCC wohl der einzige Compiler ist, wo man sowas bräuchte (wenn man das Stück Assembler an sich, was man zum implementieren bräuchte, kann) ...
*post*

Another Stupid Coder

  • Beiträge: 749
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #2 am: 14. June 2005, 18:53 »
Da GCC den ASM-Code ja an GAS weitergibt.

Dass Inline-Asm beim GCC so komisch aussieht, liegt übrigens daran, dass AT & T bei Unix-Assemblern mal Standard war und die das eben übernommen haben, zudem gibt es den GAS ja nicht nur für x86.

Was dir da eventuell noch weiterhilft ist das offizielle Manual zu dem Teil:
http://www.gnu.org/software/binutils/manual/gas-2.9.1/html_mono/as.html

n3Ro

  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #3 am: 14. June 2005, 20:52 »
aber man kann die syntax auf intel-style umstellen; im S file ganz sicher, über den GCC weiß ich nicht mehr wie ;-)
Agieren statt Konsumieren!

 

Einloggen