Autor Thema: OS dev Tree  (Gelesen 24893 mal)

MNemo

  • Beiträge: 547
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #40 am: 28. November 2007, 16:21 »
Ich würde das Programm nie einem PDF oder einer Website vorziehen. (Schon allein deshalb weil ich mir das PDF ausdrucken kann) Das Programm nutzen könnte ich jedoch sowieso nicht, da es nur für Windows verfügbar ist.
Das entspricht 100% meiner Meinung.

Am besten wäre natürlich, wie von BlueCode bereits erwähnt hat, ein Wiki, das alle nötigen Informationen enthält.
« Letzte Änderung: 28. November 2007, 16:25 von MNemo »
„Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!“

Toaster

  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #41 am: 28. November 2007, 17:21 »
Du meinst was du für das beste hältst  :wink:

maxinator

  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
    • Maxinators HP - übers Leben und Programmieren :)
Gespeichert
« Antwort #42 am: 28. November 2007, 20:37 »
ein wiki ist schlecht zu exportieren, verteilen und anderes und ich mag es nicht, wenn man für seine informationen auf das inet angewiesen ist, also heißt, wenn z.b. die seite down ist.. und ein wiki per webspider und co zu loaden ist auch nicht gerade das beste.. außerdem gefällt mir ehrlich gesagt der style von wikis nicht, der erinnert mich immer an wikipedia und das erinnert mich immer daran, dass die meisten leute denken, wikipedia wäre die einzige seite im inet, wo es informationen zu einem thema gibt...

@toaster: aber en druckfunktion, oder eine funktion, entsprechend ausgewählte informationen in irgendein format zu exportieren, wäre schon eine fast innovative, allenfalls praktische, geile idee :)

Toaster

  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #43 am: 28. November 2007, 22:22 »
ja die englischen OS dever meinten ich sollte Informationen als PDF exportieren können, aber das ist halt ein bisschen hochgestochen für so ein Programm (PDF Export)
ich werde aber einen niceigen TXT Export einbauen von kompletten Modulen mit allen Informationen als eine einzige Datei

ich habe eine geupdatete Version upgeloadet, in der begonnen wurde die "Dependence View" einzubauen (ist aber noch funktionslos)
ein zusätzliches Feature ist eine "History List", momentan habe ich aber noch nicht alle Links umgestellt dass auch alle Links erfasst werden (auch die zu Port Beschreibungen z.B.)

Toaster

Termite

  • Beiträge: 239
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #44 am: 28. November 2007, 23:31 »
Was ist bei dem erzeugen von PDFs den so schwer? MS Office XP kanns mitlerweile, OpenOffice schon lange, Ein Java basiertes CMS kanns auch, TEX kanns, ...

ist alles nur eine frage der lib die man dazu verwendet. für java gibts z.B. eine bei Apache gehostete xslt prozessor dafür,  Xerces.  der erzeugt aus einer Beschreibungssprache ähnlich wie html (XSLT) pdfs, oder auch html, ...
( wobei Xerces auch seine macken hat )

und eine druck funktion ist doch sicherlich sinnvoll. die Informationen nur als TEXT exportieren zu können, gerade dann wenn tabellen, oder diagramme enthalten sind, ... sicher geschmakssache. Zumindest mit einer Druckfunktion könnte man die Informationen auf Papier bringen, oder mit einem PDF Printer Treiber sogar in ein PDF drucken. Damit währe dann auch diesen leuten gedient die lieber PDFs haben.


und zur übersichts darstellung, könnt eine Logische darstellung eine ergänzung / ersatz sein? Oben CPU, darunter north bridge, darunter die south bridge, entsprechend daran sind die eizelnen componenten angeschlossen RAM, GRAKA, PCI - Bus, USB, ATA, SATA, ISA, LPC,UART, LPT, BIOS, ...

Dadurch liessen sich ggf auch Architektur technische unterschiede besser darstellen z.B. Intel / AMD

nooooooooos

  • Beiträge: 734
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #45 am: 28. November 2007, 23:45 »
Also ich würde es gut finden, wenn man sich bei deinem Programm dynamisch diese Imformationen zusammenstellen kann, die man braucht und dann so exportieren.

Denn, was nützt eine Export-Funktion, wenn sowieso alles statisch ist? Dann kann man das ganze gleich direkt als PDF ohne ein spezielles Programm anbieten.


Gruss
Nooooooooooooos

Toaster

  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #46 am: 29. November 2007, 21:54 »
danke für eure reviews,

ich habe jetzt folgende Features hinzugefügt:
  - [history]
  - Dependence View
  - Export in eine Datei
  - Print

Eventuell gibt es noch eine kleine Einrückungskorrektur beim Export, dass ich die Sub-Resourcen Liste und die Resourcen um ein Zeichen nach rechts verschiebe. Bei der Dependence View werde ich das Diskettenlaufwerk und HD Laufwerk noch eleganter gestalten.
Ansonsten passt alles soweit, eure reviews sind weiterhin willkommen und erwünscht.

Wie immer habe ich eine aktuellere Version upgeloadet.

Toaster

Toaster

  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #47 am: 01. December 2007, 18:12 »
in der eben aktualisierten Version wurden die Print/Export Buttons und die View-Buttons durch CheckBoxen ersetzt, es ist daher ein bisschen eleganter
die History List wird jetzt bei allen Links (auch die zu Resourcen Details) upgedatet

euer Feedback über das Programm ist weiterhin erwünscht, hat jemand Vorschläge für neue Features?

eine Idee von mir ist eine Tab Komponente bei der Mainboard View einzubauen (dort wo die history list ist), in der es neben der history list eine Liste aller devices gibt
Ansonsten werde ich arbeiten dass man auch die Resourcen Beschreibungen Exportieren und drucken kann

Toaster

blitzmaster

  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #48 am: 02. December 2007, 16:41 »
Mein Vorschlag für die GUI: Mach doch einfach CMD-Buttons statt den ganzen CheckBoxen, is logischer für den Benutzer
A / OS PM - THE operating system of the future

Toaster

  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #49 am: 02. December 2007, 19:36 »
Mein Vorschlag für die GUI: Mach doch einfach CMD-Buttons statt den ganzen CheckBoxen, is logischer für den Benutzer

hat dann aber nicht diesen extravaganten Stil der CheckBoxen
zudem weiß mit nem Button der User nicht in welcher Ansicht er sich gerade befindet...

Homix

  • Beiträge: 138
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #50 am: 02. December 2007, 20:33 »
hi,
also das mit CheckBoxen zu realisieren ist schon sehr seltsam, respekt dass man auf sowas überhaupt kommen kann  :-D

normalerweise sind dafür wenn dann RadioButtons angebracht, in diesem fall passen aber eher Tab- oder PageControls oder normale Buttons (evt SpeedButtons in Delphi).

Grüsse,
Stefan

blitzmaster

  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #51 am: 03. December 2007, 16:15 »
okay, dann würde ich es mit tabs machen
aber z.b. die print und export funktionen sind auf jeden fall als cmds zu gestalten, da sich er nutzer sonst wirklich nicht auskennt
A / OS PM - THE operating system of the future

 

Einloggen