Autor Thema: 0.3 - Ideen und Ziele  (Gelesen 59858 mal)

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #100 am: 14. September 2010, 16:43 »
Oder auch (das mache ich üblicherweise):
make
build/scripts/updateroot && build/scripts/image_hd
Vorteil ist, dass man das make auch in irgendeinem Unterverzeichnis machen kann und so nicht immer den ganzen Verzeichnisbaum abklappern muss.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

Daniboy3000

  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #101 am: 15. September 2010, 12:53 »
Ah jetzt funktioniert es!! :-)
Meine Signatur xD
von mir natürlich!
(;-))

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #102 am: 19. October 2010, 20:50 »
Ich versuche mal wieder, den aktuellen Stand zusammenzufassen. Hilfe wird bei jedem der Punkte gern angenommen.

Kernkomponenten

  • Umstellung auf kernel2, d.h. Implementierung der im Vergleich zu kernel noch fehlenden Features und Syscalls
    kernel2 ist die Plattform, auf der alle aktuellen Entwicklungen stattfinden. Es fehlen nach wie vor einige Sachen aus kernel1, die bis zum Release gebraucht werden (z.B. PIT-Initialisierung, I/O-Port-Verwaltung)
  • LostIOv2
    Massenspeicher- und Dateisystemtreiber benutzen LIOv2 und man kann ein System damit booten und auch einigermaßen benutzen. Noch instabil, aber hier geht momentan die meiste Arbeit rein. Netzwerk über LIOv2 wäre für die 0.3.0 hilfreich.
  • Portierung auf amd64 oder weitere Architekturen
    Keine Arbeit am amd64-Port in den letzten Monaten; frühestens für 0.3.1
  • ICMP, UDP, DHCP
    DerHartmut arbeitet an UDP und DHCP
  • Evtl. mehr Hardwareunterstützung (z.B. Netzwerkkarten)
    UHCI-Treiber sind neu dazugekommen, müssen irgendwann cdifiziert werden
  • Mehrsprachige Anwendungen
    Die Shell und servmgr sollten bis zur 0.3.0 noch englisch lernen

POSIX und lbuilds

  • Irgendein Mailclient, z.B. mutt
    mutt kann die Mailheader holen, den Inhalt anzuzeigen geht aber noch nicht. Sehr langsam. Sobald tcpip auf LIOv2 umgestellt ist, sollte eine anständige Geschwindigkeit möglich sein.
  • Ein git-Client
    Lokales Arbeiten mit git geht, aber für fetch/push reicht die libc noch nicht.
  • Übliche Unixtools portieren: bash, make, tar, gzip, ...
    coreutils kompilieren und funktionieren teilweise. bash und make sind noch komplett offen.

Grafische Benutzeroberfläche

Grafiktreiber sind in der Entwicklung. Die Arbeit an der GUI hat noch nicht begonnen.

Werkzeuge und Anwendungsprogramme

  • Ein Installationsprogramm, mit dem man tyndur von einer CD oder Netzwerk auf Platte installieren kann (für die Mutigen unter uns ;))
    Noch nicht begonnen.
  • kedit: Markieren von Text, Kopieren/Ausschneiden/Einfügen, Suchen.
    Noch nicht begonnen.
  • lpt: Upgrades, evtl. eine TUI  vergleichbar mit aptitude
    Noch nicht begonnen.
  • Debugger
    Noch nicht begonnen.

Kleinigkeiten und Bugs

Siehe Bugzilla
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

aletes

  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #103 am: 20. October 2010, 23:54 »
Hey, nur mal so als Frage: Wie siehts mit dem FreeBasic-Compiler aus? Arbeitet noch jemand dran?

Ich würde es ja gerne selber machen, allerdings habe ich weder Zeit noch viel Ahnung ...

Programm Noob

  • Gast
Gespeichert
« Antwort #104 am: 21. October 2010, 00:04 »
Was meinst du mit Debugger?

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #105 am: 21. October 2010, 09:21 »
Irgendwie sowas ähnliches wie gdb, um eben tyndur-Programme debuggen zu können.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

Programm Noob

  • Gast
Gespeichert
« Antwort #106 am: 07. November 2010, 23:45 »
Ich werde die portierung von fbc weitermachen. Mir müsste nur mal einer lbuilds erklären.

PNoob

sfan

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #107 am: 05. January 2011, 12:13 »
kann ma jemand wieder den Stand zusammenfassen!!

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #108 am: 05. January 2011, 13:04 »
Große Veränderungen hat es nicht gegeben, so dass die oben genannten Punkte eigentlich alle noch aktuell sind, auch wenn die noch nötige Arbeit für manche davon weniger geworden ist. Also ganz kurz ein Diff zum letzten Mal:

  • kernel2: ps zeigt wieder den Speicherverbrauch an; I/O-Ports werden verwaltet; PIT wird initialisiert; es gibt jetzt einen Idle-Task; Exceptions beenden nur noch den aktiven Prozess statt das ganze System; Performanceoptimierungen
  • LostIOv2: Wird weiterentwickelt, ist aber nach wie vor nicht einsatzbereit
  • UDP/DHCP: bluecode möchte sich jetzt evtl. drum kümmern
  • Mehrsprachige Anwendungen: Die libc hat jetzt die nötige Funktionalität, um mehrsprachige Anwendungen zu bauen. Die Shell ist teilweise ins Englische übersetzt, ein großer Teil fehlt aber noch. servmgr ist noch nicht übersetzt.
  • Ein paar Bugs im Bugzilla sind behoben worden, ein paar neue dazugekommen.
  • tev hat die Buildskripte erweitert, so dass man jetzt auch mit GRUB 2 CD-Images bauen kann. Festplattenimages kommen bald. Für Ubuntu-Benutzer sollte es damit einfacher werden, tyndur-Images zu bauen.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

oern

  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #109 am: 17. February 2011, 12:43 »
Nachdem wieder ein Monat vergangen ist, wäre vielleicht mal wieder Zeit, den aktuellen Stand zusammenzufassen. Mich persönlich würde es aber auch mal interessieren, was denn alles schon so passiert ist, seitdem dieser Thread begonnen wurde.

PNoob

  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Gespeichert
« Antwort #110 am: 17. February 2011, 20:04 »
joar das neuste mal wieder zusammenfassen wäre gut. den rest kann man ja anhand der anderen Statusmeldungen ersehen


PNoob

sfan

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #111 am: 18. February 2011, 15:04 »
Mich würde es auch interessieren!
(Hätte ich eine von Tyndur unterstützte Netzerkkarte, würde ich Tyndur [aus Neugier] auf der Festplatte installieren) :roll:

Sfan

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #112 am: 18. February 2011, 15:43 »
Naja, es gibt da eine einfache Möglichkeit: Du musst nur einen Netzwerkkartentreiber schreiben. ;)
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

sfan

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #113 am: 18. February 2011, 17:34 »
Naja, es gibt da eine einfache Möglichkeit: Du musst nur einen Netzwerkkartentreiber schreiben. ;)

Ich habe eine nVidia MCP67 (10de:054c).
Aber darüber("Netzwerkkartentreiber schreiben") hatte ich mir noch keine Gedanken gemacht...

Könnte man den VESA-Treiber und die GUI auf http://lpt.tyndur.org/current/ zum installieren anbieten?
Das wäre sehr praktisch für mich, weil der Freetype lbuild auf Ubuntu 10.04 LTS Lucid Lynx nicht geht.

Sfan
« Letzte Änderung: 18. February 2011, 17:37 von sfan »

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #114 am: 18. February 2011, 17:52 »
Hm, ein Nvidia-Chip klingt nicht besonders spaßig. Würde mich jedenfalls wundern, wenn man dazu Dokumentation findet. Bleibt nur anderer Code als Dokumentation, was erstens keinen Spaß macht und wo man zweitens wegen Urheberrecht aufpassen muss.
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

sfan

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #115 am: 18. February 2011, 18:06 »
jaa :(

PS: Ich bin mir da nicht so 100%ig sicher.
Könnte mir jemand sagen wie man die Netzwrkkarte unter Linux ermittelt?


Sfan
« Letzte Änderung: 18. February 2011, 18:08 von sfan »

oern

  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #116 am: 18. February 2011, 18:10 »
Also ich schätze mal, dass ich für die GUI zuständig bin. Zur Zeit ist sie in einem unbrauchbaren Zustand, aber die Idee, die GUI als Paket anzubieten finde ich gut. Allerdings ist der Freetype-lbuild ist kein Problem, nimm den einfach aus den GUI-BUILD_DEPs raus, die Version, die online ist braucht den sowieso nicht, genau so wie zlib und libpng.
Gruß, oern

EDIT: Grafiktreiber als Paket wird wohl nicht gehen, dazu müsste es ein lbuild sein, damit es die Paketstrukturen wie postinstall-bin beinhaltet.
« Letzte Änderung: 19. February 2011, 15:53 von oern »

sfan

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #117 am: 24. February 2011, 15:52 »
EDIT: Grafiktreiber als Paket wird wohl nicht gehen, dazu müsste es ein lbuild sein, damit es die Paketstrukturen wie postinstall-bin beinhaltet.

Der VESA-Treiber als Paket dürfte nicht so schwer sein
möglich Ordnerstruktur für ein VESA-Paket:
-packages
--vesa
---1
----postinstall-bin  << müsste ich schauen
----packageinfo-bin << hier auch
----bin
-----vesa       << Hier der Treiber

Das müsste doch gehen, oder?


Sfan
« Letzte Änderung: 06. March 2011, 07:16 von sfan »

sfan

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #118 am: 07. March 2011, 08:56 »
Einen Installer für Tyndur könnte ich schreiben(geschrieben haben ;) )
Momentan geht der Installer nicht wie ein richtiger Installer vor.
aktueller Installer:
* HD-Image kopieren
richtiger Installer:
* Festplatte (auf Wunsch) formatieren
* Systemdateien kopieren
* Bootloader(GRUB) installieren

Da noch kein GRUB-Lbuild vorhanden ist der vorhandene Installer eine Alternative


Sfan

kevin

  • Administrator
  • Beiträge: 2 767
    • Profil anzeigen
Gespeichert
« Antwort #119 am: 07. March 2011, 10:33 »
Ich glaube, ich habe keine einzige Festplatte, die genau 64 MB groß ist wie das Festplattenimage. ;)
Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

 

Einloggen